22 Mal standen sich der VC Wiesbaden und der SSC Schwerin bereits gegenüber. 14 Spiele haben die Schweriner gewonnen. Nach Sätzen steht es  54 : 33.

Fortuna meint es zum Saisonstart nicht gut mit Wiesbaden. Erster Gegner im DVV-Pokal ist der amtierende Deutsche Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin. Als ob das nicht genug ist, schlagen die Damen des VCW im Achtelfinale des DVV-Pokal auch noch zuerst in Schwerin auf. Die Partie findet am Wochenende des 2. und 3. November in der Palmberg Arena statt.

Schwerin: Stundenlange Anfahrt

Beim amtierenden Pokalsieger antreten zu müssen, sei nicht gerade das leichteste Los, sagt VCW-Chef-Trainer Christian Sossenheimer in einer ersten Reaktion. Er spielt damit nicht nur auf die Stärke des Gegners, sondern auch auf den langen Anreiseweg für sein Team an.

Im Pokal ist alles anders

Chancenlos wird der VC Wiesbaden im hohen Norden aber nicht sein, schließlich konnten die Hessinnen in den vergangenen drei Spielzeiten jeweils ihr Liga-Hauptrundspiel beim SSC Palmberg Schwerin gewinnen. Wir werden also selbstbewusst dorthin fahren, so Sossenheimer weiter.

1. Runde im DVV-Pokal der Frauen

  • SSC Palmberg Schwerin vs. VC Wiesbaden
  • Sieger Nordost-Nord vs. Ladies in Black Aachen
  • Sieger Nordwest-West vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen
  • Sieger Südwest-Ost vs. Schwarz-Weiß Erfurt
  • Sieger Südost vs. Rote Raben Vilsbiburg
  • Sieger Süd vs. Dresdner SC
  • USC Münster vs. SC Potsdam
  • Allianz MTV Stuttgart vs. NawaRo Straubing

Alle Achtelfinal-Partien werden am Wochenende des 2. und 3. November 2019 statt. Das DVV-Pokalfinale 2020 findet dann am 16. Februar in der Mannheimer SAP Arena statt.

Weitere Nachrichten zum DVV-Pokal und  VC Wiesbaden lesen Sie hier.

Die aktuelle Tabelle der Bundesliga gibt es hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!