Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Il trittico am Hessischen Staatstheater

Wiederaufnahme von Puccinis „Il trittico“

Der kurze Weg von der Tragödie zur Komödie ist bekannt. In Puccinis Oper „Il trittico“ wird er in der Verbindung der drei Einakter am 8. Mai beschrieben. Das Hessische Staatstheater zeigt seine Gesamtdramaturgie in einer Wiederaufnahme.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 1

Drei kurze Opern in einem Akt, drei völlig unterschiedliche Register, drei verschiedene Orte und drei „Farben“. In einem Wort: Puccini oder „Il trittico“

Die Frankfurter Rundschau hatte zur Premiere von Giacomo Puccinis Il trittico geschrieben, dass die  überwältigende Gesamtdramaturgie unzureichend beschrieben sei, wenn man die großen Gesellschafts- und Opernthemen Gewalt, Liebe, Kirche nennt und sagt, dass Mordswut, Demut und Frechheit Reaktionsvarianten auf die Zumutungen und Herausforderungen seien.

Staatstheater Wiesbaden, kurz gefasst

Wiederaufnahme/ Oper „Il trittico“ von Giacomo Puccini
Wann:
Montag, 8. Mai 2023, 19:00 
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbade (Anfahrt planen!) 
Eintritt: ab 11,00 Euro

Weitere Termine sind der 26. & 30. März und 7. April 2023. Außerdem am 8. Mai im Rahmen der Internationalen Maifestspiele. Tickets online bestellen.

In der Oper liegen Dramatisches, Trauriges und Lustiges oft eng beieinander. Eben diesen Gedanken mag Giacomo Puccini im Hinterkopf gehabt haben, als er um die Zeit der Jahrhundertwende damit begann, einen Opernabend zu kreieren, bei dem drei einaktige Opern zur Aufführung gebracht werden sollten, die jeweils eine andere Gattung exemplarisch zu bedienen hatten: das Drama, das berührende Melodram und die Komödie. Auf diesem Weg entstanden die drei Einakter Der Mantel (»Il tabarro«), Schwester Angelica (»Suor Angelica«) und Gianni Schicchi, die der Komponist zu Das Triptychon (»Il trittico«) zusammenfügte.

In der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg ist Christina Pasariou erstmals in allen drei weiblichen Hauptrollen zu erleben. Bei den Internationalen Maifestspielen übernimmt diese Partien die international gefeierte Sopranistin Olesya Golovneva. Die Musikalische Leitung hat Albert Horne inne.

Ensemble

Mit Christina Pasaroiu, Olesya Golovneva (8. Mai), Aluda Todua, Aaron Cawley, Erik Biegel, Wolf Matthias Friedrich, Romina Boscolo, Ioan Hotea, Stella An, Fleuranne Brockway, Britta Stallmeister, Benjamin Russell, Christopher Bolduc, John Holyoke, Martin Stoschka, Oliver Steinmetz und  Sławomir Wielgus

Foto oben ©2022 Hessisches Staatstheater

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie

Die Internetseite des Hessischen Staatstheaters finden Sie unter www.staatstheater-wiesbaden.de.

 

1 Kommentar

1 Kommentar

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.