Um das Trinkwassernetz im Bereich der Abraham-Lincoln-Straße sicher aufrechtzuerhalten, tauscht ESWE Versorgung vorsorglich einen Schieber aus.

Aufgrund dringend notwendiger Arbeiten am Trinkwassernetz musste am Dienstagvormittag, 17. Januar, auf der B455/Siegfriedring zwischen Abraham-Lincoln-Staße und Abraham-Lincoln-Park in Fahrtrichtung Mainzer Straße kurzfristig eine Baustelle eingerichtet werden. Hier wird nun innerhalb der nächsten Tage ein Schieberkreuz erneuert.

Keine Straßensperrung

Straßensperrungen sind dafür nicht notwendig, der Verkehr wird an der Baugrube vorbeigeleitet. Das erfordert allerdings eine entsprechend angepasste langsame Fahrweise. Verkehrsbehinderungen sind daher möglich.

Anwohner sind nicht betroffen

Zu Ausfällen in der Wasserversorgung kommt es aktuell nicht. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende nächster Woche (Kalenderwoche 4) andauern.

Unnützes Wissen

In Deutschland gibt es mehr als 6000 öffentliche Trinkwasserversorger und etwa 6000 Abwasserentsorger. Bei den meisten handelt es sich um Regiebetriebe kleinerer Gemeinden. Die Wasserversorgung in Deutschland ist zu mehr als 90 Prozent in kommunaler Hand. Unter den 1266 größeren Trinkwasserversorgern sind etwa 15 Prozent Eigenbetriebe; 16 % Zweckverbände; 63 % Eigenunternehmen, die entweder im öffentlichen, gemischten oder privaten Eigentum sind. Viele Trinkwasserversorger sind wie ESWE Versorgung Unternehmen, die auch Strom, Gas und/oder Fernwärme anbieten.

Symbolfoto oben ©2022 Openstreetmap

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom ESWE Versorgung finden Sie unter www.eswe-versorgung.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!