Da geht jemand in Wiesbaden auf die Bank zum Geldautomaten, hebt Geld ab, vergisst dies aber mitzunehmen. Irrwitzig, oder einfach nur der Anfang von Alzheimer? Egal, er hat Glück im Unglück.

Beccy Demant traute ihren Augen nicht. Als die junge Wiesbadenerin heute Nachmittag am Geldautomaten für sich Geld abheben wollte. Da steckten in dem Schlitz bereits Euros. Die ehrliche Finderin sieht sich fragend an: Wie kommt das Geld  zu seinem Besitzer?

„Ich habe heute an einem Geldautomaten Geld gefunden, was jemand anscheinend dort vergessen hat“

– Beccy Demant auf Facebook

Demant fasst sich ein Herz und postet auf Facebook: „Ich habe heute an einem Geldautomaten Geld gefunden, was jemand anscheinend dort vergessen hat. Wenn derjenige mir die ungefähre Uhrzeit, die Bank und den Betrag nennen kann, und das Ganze durch einen Kontoauszug belegen kann, gebe ich es ihm gerne wieder!“

Social Help

Bis Samstagabend wurde der Beitrag auf Facebook 37 Mal geteilt. Haben Facebook-Freunde 7 Kommentare verfasst. Geben Facebook-Freunde Ratschläge was zu tun sein könnte – etwa sich an die Bank zu wenden, Videoaufzeichnungen anzusehen …

Was am Ende auch mit dem Geld passiert: Eins ist gewiss. Die Wiesbadenerin hat sich löblich verhalten und ihr gebührt Respekt! Bitte oft teilen, dass auch alle davon mitbekommen!

follow me, folge Wiesbaden lebtSie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!