Das StartWerk-A in Wiesbaden ist den Meisten bekannt als Gründerzentrum. Aber als Eventlocation? Als Ort für Weinverköstigungen? Als Dancefloor? Jetzt schon.

An der Äppelallee 27 steht ein klassisches Backsteingebäudee. 1888 Stein auf Stein gebaut ist es heute die Heimat vom StartWerk-A. Fabian und Nina Fauth haben es irgendwann übernommen und an dem ehemaligen Industriestandort eine Heimat für Existenzgründer geschaffen. Seit 2017 steht der sanierte Eventspace im Souterrain zur Verfügung.gast

Regionale Weine und Partymusik in cooler Location

Junge Winzer aus vier unterschiedlichen Weingütern präsentierten ihre neuen Weine, und schenkten beim lockeren Wine-Tasting im Eventspace aus. Weiß, Rosé oder Rot, herb oder lieblich, für jeden Geschmack hatten die jungen Winzer etwas zum Probieren dabei. Das StartWerk-A wird von Fabian und Nina Fauth, sowie Yvonne Thiele betrieben. „Als Team mit Gründerherz möchten wir das StartWerk-A stetig verbessern und weiterentwickeln. Die separat zugängliche Eventlocation steht für diesen Abend zur besonderen Verkostung zur Verfügung, sagt Fabian Fauth, Geschäftsführer der StartWerk GmbH . Die nächsten Events sind bereits in der Planung.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Next Generation Rheingau

Mitveranstalter sind Marcel und Marius Dillmann vom Weingut Karlo Dillmann aus Geisenheim, die während des Abends an der Theke alkoholische Getränke, Soft Drinks und Snacks anboten. Neben dem Weingute Dillmann, konnten sich die Besucher auf Weine weiterer drei Weingüter aus der Region freuen. Vom Weingut Martin Trapp und Sohn aus Rüdesheim stellte Michael Trapp die neuen Weine vor. Michael Martin stand an beim Tasting der Weine aus dem Weingut Martin aus Erbach den Besuchern für alle Fragen zur Verfügung. Qualität ist immer wichtiger als Quantität, bestätigte Martin im Gespräch. Der eisgekühlte Secco Rosé Sekt war ein sehr spritziges und erfrischendes Erlebnis. Vom Weingut Trinks-Trinks aus Geisenheim stellte Matthias Friedel die unterschiedlichen Rieslingsorten des Weinguts vor. Allesamt mit sehr ungewöhnlichen Namen könnte man meinen, wenn man In Allen Ehren, Steingrub oder Im Schorchen liest. „Das sind unsere Weingärten“, erklärt Friedel den Gästen.

WEINbeats

Das lockere und leckere Winetasting dauerte von 20:00-22:00 Uhr, danach eröffnet Betreiber Fauth mit WEINbeats die Tanzfläche und spielte Musik aus den Charts sowie Classics. Ein besonderes Event in einer besonderen Location.

 

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!