Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Weinmesse: Worum geht‘s? Rund 100 Weine aus Wiesbaden und er Umgebung werden von lokalen Winzern ausgeschenkt. Darunter auc andere Rebsorten als nur Riesling. ©2018 Volker Watschounek

Vorverkauf: 22. Weinmesse im Wiesbadener Rathaus

Weinmesse: Worum geht‘s? Riesling, Cabernet Sauvignon – aber auch Gewürztraminer oder Merlot – Weine aus Wiesbaden und der Region werden am 2. und 3. November im Rathaus zum Probieren ausgeschenkt. Da ist es ratsam, das Eintrittsticket gleich als Fahrschein zu verwenden.

Volker Watschounek 6 Jahren vor 0

Die Winzer und das Jahr 2018 lässt auf einen sehr guten Jahrgang hoffen. Bevor diese aber verkostet werden, stehen bei der Weinmesse erst einmal die aktuellen Jahrgänge im Fokus.

Zwei Tage lang stehen in diesem Jahr bereits zum 22. Mal im Wiesbadener Rathaus edle Tropfen aus heimischen Anbaugebieten im Fokus. Im Rahmen der Wiesbadener Weinmesse werden am Freitag, 2. November, und am Samstag, 3. November, Weine und Sekte von Winzerbetrieben aus Wiesbaden und den Hessischen Staatsweingütern ausgeschenkt. Die für alle Besucher offene Weinverkostung findet an beiden Messetagen von 17:00 bis 22:00 Uhr statt: Der der Kartenvorverkauf läuft.

Wiesbadener Wein trifft Käsegebäck

Unter dem Motto Wiesbadener Wein trifft Käsegebäck stellen die traditionsreiche Wiesbadener Confiserie Kunder und das Backhaus Schröer etliche herzhafte Kreationen für die Weinverkostung zusammen. Neben Riesling und Spätburgunder werden den Besuchern an beiden Tagen auch die für den Rheingau eher untypische Rebsorten wie Merlot, Grauburgunder, Dornfelder, Cabernet und Gewürztraminer angeboten.

Mit dem Kombi-Ticket zur Weinverkostung

Der Eintrittspreis für die Weinverkostung beträgt wie in den vergangenen Jahren auch 13 Euro im Kartenvorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Darin enthalten ist das Kombi-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, dass zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt genutzt werden kann.

Auch in diesem Jahr gelten die Eintrittskarten ausschließlich für den auf der Karte vermerkten Tag. Dies gilt insbesondere für die Nutzung des ÖPNV. Wer also mit Bahn oder Bus anreist, kann nur am Gültigkeitstag der Eintrittskarte diese auch als „Fahrschein“ nutzen. Es lohnt sich also, Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben

Verkaufsstellen

Die Karten sind ab sofort erhältlich bei:  Tourist Information, Marktplatz 1, Wiesbaden; Weingenossenschaft Frauenstein e G, Grorother Hof, Frauenstein; Weingut Herborn, Quellbornstr. 92, Frauenstein; Weingut Schneider, Quellbornstr. 1, Frauenstein; Weingut Höhn, Freudenbergstr. 200, Dotzheim; Weingut Meilinger, Freudenbergstr. 10, Schierstein; Weingut Frosch, Steigweg 17, Kostheim; Weingut Bott, Herrenstr. 61, Kostheim; Weingut Schilling, Taunusstr. 5, Kostheim; Weingut Meier, Karthäuser Hof, Hechtsheim; Weingut Udo Ott, Grorother Hof, Frauenstein; Bäckerei Schröer in allen Filialen; Buchhandlung Angermann, Mauergasse in Wiesbaden Konditorei Kunder, Wilhelmstraße 12, Wiesbaden. (Bild: Schneiders Meinmanufaktur, Pressefoto.)

Wer auf die Weinverkostung verzichten möchte, kann die Messe kostenlos besuchen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zur Weinmesse im Neuen Rathaus finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.