Der Dynamo war gestern. Das LED Licht – egal ob flackernd oder als Dauerlicht, schützt in der dunkelen Jahreszeit auch im Stand. Reflektoren sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Wann waren Sie zuletzt in einem Fahrradgeschäft. Haben Sie sich auch von dem tollen Mountainbike oder der Rennmaschine hinreißen lassen und gedacht, damit fahre ich nur am Tag. Verkehrssicher sind die wenigsten der angebotenen Sportfahrräder. Auch wenn das entsprechende Batteriebetrieben Licht dazu gekauft wird. Was lose auf der Kommode liegt, wird schon mal vergessen. Fahrradfahrer ohne Licht fallen immer öfter auf – oder eben nicht. Der Appell der Stadt ist gut nachzuvollziehen. Sie appelliert an alle Radfahrenden, insbesondere jetzt in der dunklen Jahreszeit, zur eigenen Sicherheit mit ausreichender Beleuchtung im Straßenverkehr unterwegs zu sein – und weißt darauf hin, dass es sich um eine Ordnungswidrigkeit mit Verwarngeld in Höhe von 25 Euro handelt. Das Tragen einer reflektierenden Warnweste, das jedoch nicht verpflichtend ist, kann ebenfalls helfen, die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen.

Glattlaub anstelle von Glatteis

Die Entsorgungsbetriebe entfernen in diesen Tagen erhebliche Mengen an heruntergefallenem Laub auf den Straßen. Dennoch kommt es vor, dass Radwege zwischen den Reinigungsvorgängen erneut mit Laub bedeckt werden; vor allem bei Nässe geht davon eine deutliche Rutschgefahr aus. Es wird daher empfohlen, gerade auf mit Laub bedeckten Abschnitten von Radwegen oder Straßen und insbesondere bei Kurvenfahrten die Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen, um Stürze zu vermeiden.

Erhöhte Vorsicht

Die motorisierten Verkehrsteilnehmer werden aufgefordert, besondere Rücksicht auf den Fuß- und Radverkehr zu nehmen. Insbesondere bei Abbiege-Vorgängen ist Vorsicht geboten. Beim Überholen von einspurigen Fahrzeugen ist innerorts stets ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Ist dies nicht möglich, muss vom Überholvorgang abgesehen werden.

Foto oben ©2021 Radfahren in der Nacht ©2021 Skitterfoto / Pexels

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte  lesen Sie hier.

Tipps zum Radfahren im Herbst und Winter lesen Sie auch unter www.radfahren.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!