Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
VCW @Detlef Gottwald

VCW: „Wollen unbedingt punkten!“

David gegen Goliath. Nach den bisherigen Saisonleistungen wird es ein hartes Stück Arbeit werden. Wiesbadens Volleyballerinnen empfangen am Sonntagnachmittag in der Volleyball-Bundesliga den Tabellenzweiten Ladies in Black Aachen: Und mit etwas Glück, können Sie dabei sein.

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

20 Mal standen sich Wiesbadens und Aachens Volleyballerinnen bisher gegenüber. Mit 12:8 hat der VCW die Nase leicht vorn. Nach Sätzen steht es 40:37. In der Tabelle 10:2 – Wiesbaden auf Platz 1o, Aachen auf Platz 2.

Nachdem am vergangenen Wochenende die Achtelfinal-Partien des DVV-Pokals ausgespielt wurden, kehrt bei den Teams der Volleyball-Bundesliga wieder der Ligaalltag ein. Am Samstag und Sonntag steht Spieltag Nummer fünf auf dem Programm. Der VC Wiesbaden trifft am Sonntag auf die Ladies in Black Aachen. Trotz der Topform, in der sich die Gäste befinden, will der VCW unbedingt Punkte aus der Partie mitnehmen.

VC Wiesbaden, 1. Volleyball Bundesliga, kurz gefasst

VC Wiesbaden  – Ladies in Black Aachen
Wann: Sonntag, 10. November 2019, 17:00 Uhr
Wo: Sporthalle, Platz der Deutschen Einheit, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 11,00 Euro

Die Ladies in Black reisen mit ordentlich Rückenwind nach Wiesbaden. Aachen hat seine ersten vier Ligaspiele allesamt gewonnen und belegt aktuell mit zehn Punkten den zweiten Tabellenplatz. Neben zwei deutlichen 3:0-Erfolgen gegen NawaRo Straubing und den USC Münster, konnte sich das Team gegen Schwerin und Dresden mit 3:2 durchsetzen. Im DVV-Pokal gewann Aachen souverän mit 3:1 bei den Stralsunder Wildcats.

„Aachen steht nicht zu Unrecht oben in der Tabelle. Wer in Schwerin und in Dresden gewinnt, ist schon außerordentlich gut. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille im vergangenen Jahr sind sie sicherlich auch dieses Jährig Pokal ein Kandidat für das Halbfinale.“ – Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Trotzdem sollen gegen die Ladies in Black Punkte her: Wiesbadens Volleyballerinnen wollen unbedingt punkten und sich endlich für die harte Arbeit im Training belohnen. Besonders im Aufschlag wollen sie druckvoll spielen und so Aachen bereits im Spielaufbau vor Herausforderungen stellen. Außerdem möchten Tanja Groß & Co die Aachener Leistungsträgerinnen Maja Storck und Marrit Jasper so gut wie möglich in den Griff bekommen. Im Spiel gegen Schwerin hatten es die Wiesbadenerinnen bei McKenzie Adams schon gut hinbekommen.

„Nach der langen Auswärtsfahrt zum SSC Palmberg Schwerin freuen wir uns, am Wochenende endlich wieder in unserer eigenen Halle und mit unserem Publikum im Rücken aufzuschlagen.“ – Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Auch VCW-Zuspielerin Nynke Oud setzt gegen Aachen auf Sieg: Im ersten Heimspiel gegen Potsdam haben wir bereits gezeigt, was in uns steckt. Jetzt wollen wir unsere Spiele auch gewinnen – am besten schon am Sonntag.

Eintrittskarten gewinnen

Zusammen mit dem VC Wiesbaden verlost Wiesbaden lebt! wie 3 x 2 Eintrittskarten für den 5. Bundesligaspieltag in der Sporthalle am Pakt der Deutschen Einheit. Wenn Sie am Sonntag, den 1o. November mit dabei sein möchten, wenn Wiesbadens Volleyballerinnen gegen die Ladies in Black aus Aachen ans Netz gehen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „VCW“, ihrem Namen, Anschrift und der E-Mail-Adresse an gewinnspiel@wiesbaden-lebt.de. Der Einsendeschluss ist am Samstag, dem 9. November 2018, um 12:00 Uhr. Die Gewinner werden von der Redaktion am Samstag per E-Mail benachrichtigt. Die Eintrittskarten werden an der Kasse hinterlegt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (Foto: Detlef Gottwald)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.