Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Archivbild: Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen | Saison 2018.2019 | 1. Spieltag | VC Wiesbaden II - TV Holz | 1:3

VC Wiesbaden II gewinnt gegen VV Grimma mit 3:1

Das war die richtige Antwort. Nach den letzten Niederlagen war die zweite Mannschaft des VC Wiesbaden gefordert, um nicht die mit der roten Laterne die Tabelle der 2. Bundesliga von unten anzuführen. In der Sporthalle am Platz der deutschen Einheit zeigten sie dann, wer der Herr im Hause ist.

Volker Watschounek 6 Jahren vor 0

Ein Sieg aus fünf Spielen war einfach zu wenig. Nach der Niederlage im Hessenderby brauchte der VCW II unbedingt wieder ein paar Punkte holen. Mit dem Dreier ging es in der Tabelle einen Platz hoch.

VV Grimma, in der Tabelle vor diesem Spieltag 3 Plätze vor Wiesbaden, spielte von Beginn an stark auf. Wie in Waldgirmes lag die Wiesbadener Mannschaft schnell mit 6 Punkten im Rückstand und lief den gesamten Satz den Punkten hinterher. Erst bei 20 Zählern hat der VC Wiesbaden II die Gäste eingeholt und dann die Chance, den Satz zu gewinnen. Am Ende setzte sich Grimma mit 26 zu 28 durch. Der erste Satz machte aber Mut – war doch eine deutliche Leistungssteigerung zu dem Spiel gegen Waldgirmes zu erkennen. Die Mannschaft zeigte viel Kampfeinsatz und gab keinen Ball verloren.

110 Zuschauer sorgten für Stimmung

Aber auch im zweiten Satz Punktete zunächst Grimma und zog mit einem Vorsprung von 2 bis 4 Punkten immer wieder davon. Ab Mitte des Satzes wurde der VC Wiesbaden immer stärker. Mit lautstarker Unterstützung der 110 Zuschauer schaffte es die Mannschaft, den 2. Satz mit 25 zu 23 für sich zu entscheiden.

Mit Kampf zum Sieg

Damit war alles wieder offen.  Grimma lag schnell  in Führung und konnte diese im letzten Drittel des Satzes auf 16 zu 21 ausbauen. In dieser Phase schlug Wiesbaden sehr stark auf und auch die Blockarbeit war besser geworden, sodass die Mannschaft bis auf 20 zu 21 an Grimma herankam.  Die folgenden 3 Punkte erzielte Grimma, es stand 21 zu 24 und die Zuschauer fürchteten schon einen erneuten Satzverlust. Aber Wiesbaden gab nicht auf, kämpfte und konnte den 2. Satz mit 27 zu 25 für sich entscheiden.

Wiesbaden schlägt Grimma 3:1

Vom Satzgewinn beflügelt, fingen unsere Mädels den 4. Satz etwas besser an, waren mit Grimma lange auf gleicher Höhe und führten bei der zweiten TA mit 16 zu 12. Grimma kämpfte sich noch einmal bis 20 zu 19 an die Gastgeber heran, konnte aber den Satzgewinn durch den VC Wiesbaden II mit 25 zu 20 und damit den Matchgewinn nicht mehr verhindern.

Ausblick

Unsere Mädels waren sehr glücklich, das Spiel gewonnen und die 3 Punkte zuhause behalten zu haben und feierten mit den Zuschauern den Sieg. In der Tabelle steht der VC Wiesbaden II jetzt auf dem 11. Platz, wobei vom 8. bis 11. Tabellenplatz alle Mannschaften 6 Punkte haben und sich die Platzierungen lediglich aus den Satzdifferenzen ergeben. Am 10. November müssen die Wiesbadenerinnen ins Allgäu zum Fünftplatzierten Allgäu Sonthofen.

6. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Ergebnisse

Heim Gast
RR Vilsbiburg II 03:02 SV Lohhof
VC Neuwied 01:03 Allgäu Sonthofen
MTV Stuttgart II 03:00 TV Planegg
VC Wiesbaden II  03:01 VV Grimma
TV Holz 03:01 TV Waldgirmes

6. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Tabelle

Platz  Mannschaft  Sp  Sätze  Diff  Pkt
1 RR Vilsbiburg II 6 6 0 0 18:09 9 15
2 VC Offenburg 5 5 0 0 15:00 15 15
3 MTV Stuttgart II 6 4 0 2 15:10 5 11
4 VC Neuwied 6 3 0 3 14:11 3 11
5 Allgäu Sonthofen 6 3 0 3 13:11 2 11
6 TV Holz 5 3 0 2 11:10 1 9
7 TSV Ansbach 5 3 0 2 09:10 -1 7
8 TV Waldgirmes 5 2 0 3 08:10 -2 6
9 SV Lohhof 5 2 0 3 08:11 -3 6
10 VV Grimma 5 2 0 3 07:10 -3 6
11 VC Wiesbaden II  6 2 0 4 09:13 -4 6
12 VCO Dresden 8 1 0 7 10:21 -11 5
13 TV Planegg 6 1 0 5 05:16 -11 3
Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.