Mit dem 60sten Sakrament der Weihe 60. sind Pfarrer Franz Meister und Pfarrer Wolf Michael dazu bevollmächtigt auch künftig im Namen Christi für die Kirche zu handeln.

Ihre Ausbildung fand noch vor dem 2. Vatikanischen Konzil statt, als Pfarrer durften sie dann den Geist des Konzils und die Reformen in der Liturgie umsetzen. Als Pfarrer Franz Meister und Pfarrer Wolf Michael vor 60 Jahren zu Priestern geweiht wurden, standen große Veränderungen in den Pfarreien an, die von den beiden Geistlichen in Bierstadt und unter anderem in Auringen mitgetragen wurden. Pastoralreferent Stephan Lechtenböhmer überbrachte im Rahmen des Gottesdiesntes ein Gruß von Pfarrer Frank Schindling, der urlaubsbedingt an der Feier nicht teilnehmen konnte.

„Ihr beide seid schon sehr unterschiedliche Typen, aber gleich in eurem tiefen Glauben und unermüdlichem Einsatz für die Kirche und den Weinberg des Herrn.“Stephan Lechtenböhmer

Die beiden Jubilare bedankten sich in einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Birgid Bierstadt für ihren 60. Weihetag. In die Schar der Gratulanten reihten sich Gemeindereferentin Eva-Maria Brenneisen, Pastoralreferent Stephan Lechtenböhmer, Generalvikar Wolfgang Rösch, Pfarrer Gotthard Fuchs, der auch die Predigt hielt, Diakon Bernd Becker, Stadtdekan Klaus Nebel sowie die Pfadfinder Samuel Katzenbach und Emil Basting ein, denn unter Pfarrer Meister wurde der Stamm Mutter Teresa in Bierstadt gegründet.

„Ihr seid aber auch gleich bereit, auch heute noch mitzuhelfen, auch hier bei uns in St. Birgid. Für all das und so viel mehr bin ich sehr dankbar.“ – Stephan Lechtenböhmer

Auf Geschenke hatten die beiden Geistlichen bewusst verzichtet und stattdessen um Spenden für die Africa Action und das Namibia-Projekt der Pfarrei St. Birgid gebeten. Im Anschluss an den Gottesdienst fand im Großen Saal noch ein Empfang statt, wo viele Gemeindemitglieder aus allen Kirchorten und ehemalige Weggefährten die Gelegenheit nutzten, Meister und Wolf zu gratulieren. Dazu gab es Suppe und auf Wunsch von Pfarrer Meister Glühwein und Kinderpunsch statt Sekt.

Foto oben ©2022 Anne Goerlich-Baumann

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der der Gemeinde St. Birgid finden Sie hier.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!