Sonnen und saunieren sind kein Problem.  Nur schwimmen ist nicht möglich. Das Thermalfreibad ist eingeschränkt geöffnet.

Das Thermalfreibad in Schlangenbad (Nassauer Allee 1) muss nach einem technischen Defekt an der Wasserrohrleitung bis auf weiteres geschlossen bleiben. Das Problem trat am gestrigen Dienstag unvermittelt auf und behindert den für das Freibad typischen täglichen Kompletttausch des frischen Thermalwassers. Die Kelo Sauna auf dem Gelände des Thermalfreibads sowie das Bistro mit seiner Terrasse ist von der Schließung unberührt und hat wie gewohnt für seine Gäste geöffnet. Man prüfe den Schaden und werden die Öffentlichkeit informieren, sobald absehbar sei, in welchem Zeitrahmen das Problem behoben werden könne, so Bärbel Storch, Geschäftsführerin der Staatsbad Schlangenbad GmbH.

Heilkraft der Natur

Nicht gefiltert, sondern täglich frisch soll es sein. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Thermalwasser ist seit der Antike bekannt. Griechen und Römer begründeten eine eigene Badekultur, später entstanden berühmte Kurstädte um die Quellen herum. Seit der Jahrtausendwende erlebt die Thermalkur ein Comeback – und Störfälle lassen sich einfach nicht vermeiden.

Öffnungszeiten und Tarife

Thermalfreibad

Bis auf Weiteres geschlossen

Sauna – Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag geöffnet von 10:00 – 19:00 Uhr
Dienstags ist Damensauna

Sauna – Eintrittspreise

Erwachsene > 15,00 Euro
mit Kurkarte > 14,00 Euro
Schwerbehinderte ab 70 % > 14,00 Euro

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus Schlangenbad lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Thermalfreibad finden Sie unter schlangenbad27grad.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!