Der SV Wehen Wiesbaden habe die Länderspielpause genutzt, um „alles zu hinterfragen.“ Nach der fünfte Niederlage im sechsten Spiel steht der SVWW ordentlich unter Druck.

Man hatte sich so viel für das sechste Pflichtspiel vorgenommen. Hatte Karten für das Auswärtsspiel in Fürth bei den Fans verteilt. Der SVWW ist wirklich gut ins Spiel gekommen. Auf Twitter meldet der Social Media Beauftragte mit Einlauf der Spieler Auf geht‘s, Jungs! Holt euch die Punkte! Und es bestehen sicher keine Zweifel… die Jungs haben es ernst gemeint, aber… Der Reihe nach.

0:0 nach 45 Minuten

In der 7. Spielminute die erste große Chance für den SVWW: Aigner setzt sich rechts überragend durch und bedient Schäffler direkt vor dem Tor. Der nimmt super ab, der Ball streicht Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Das Spiel nimmt immer mehr an Fahrt auf. Die Gastgeber aus Fürth kommen besser und besser ins Spiel – sind am Drücker. Mavraj versucht es nach 16 Minuten aus der Ferne, der Ball geht aber weit drüber. Immer wieder sorgen Aigner und Schäffler für Betrieb im 16er der Fürther. Es ist ein offener Schlagabtausch. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann eine Rettungskation von Röcker. Fürth ist gefährlich vor dem SVVW-Tor, und Hrgota zieht ab. Der Ball wäre drin gewesen, aber Röcker wirft sich hinein. Stark. So trennen sich die Mannschaften nach 45 Minuten mit 0:0.

Schnelldurchlauf

Die zweiten 45 Minuten im Schnelldurchlauf. In der 46. Spielminute ein langer Ball auf Aigner, der flankt ohne Umschweife nach innen, wo Schäffler den Ball sensationell verarbeitet und ins kurze Eck nagelt. Der SVWW führt 1:0. #SVWW Ballverlust im Aufbau, aber Mrowca kann in letzter Sekunde klären. #SBVEWW Der SVWW hat sich geschickt aufs Kontern verlegt und ist immer wieder gefährlich. 81. Spielminute, Fürth gleicht aus. Mohrs Hereingabe passt und Keita-Ruel muss nur noch einschieben. Was ein Drama: Erst Pfosten durch Keita-Ruel, danach Green, und Watkowiak rettet sensationell. In der 89. Spielminute dann ein Rempelt im Strafraum. Schiedsrichter Kempkes entscheidet auf Strafstoß für Fürth – es steht 2:1. Der und die Punkte sind futsch. 

Greuther Fürth – SV Wehen Wiesbaden 2:1 (0:0)

Fürth: Burchert – Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek (71.Raum) – Sarpei – Seguin – Green – Hrgota, Nielsen (71.Mohr), Stefaniak (56.Keita-Ruel)
SV Wehen Wiesbaden: 1 Lukas Watkowiak – 2 Dominik Franke –  5 Benedikt Röcker – 13 Jakov Medi? – 20 Moritz Kuhn – 10 Sebastian Mrowca – 26 Marcel Titsch-Rivero – (68. 28 Gökhan Gül) – 7 Maximilian Dittgen – 32 Stefan Aigner –  9 Manuel Schäffler – 17 Daniel Kofi Kyereh

Tore: 0:1 Schäffler (46.), 1:1 Keita-Ruel (81.), 2:1 Green (90.+1)
Gelbe Karten: Mohr, Seguin, Mavraj, Burchert/Franke
Sonstiges: Gelbe Karte für Trainer Rüdiger Rehm (90.+1)

Schiedsrichter: Kempkes (Thüringen)
Zuschauer: 8.000

Ergebnisse – 2. Fußball-Bundesliga, 2019.2020, 6. Spieltag

Karlsruher SC SV Sandhausen 01:00
Greuther Fürth SV Wehen 02:01
Hannover 96 Arminia Bielefeld 00:02
1.FC Heidenheim Holstein Kiel 03:00
SSV Jahn Regensburg VfB Stuttgart 02:03
SV Darmstadt 98 1. FC Nürnberg 03:03
VfL Bochum Dynamo Dresden 02:02
Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 01:00
FC St. Pauli Hamburger SV -:-

Tabelle – 2. Fußball-Bundesliga, 2019.2020, 6. Spieltag

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 VfB Stuttgart 6 4 2 0 11:07 4 14
2 Hamburger SV 5 4 1 0 13:03 10 13
3 Arminia Bielefeld 6 3 3 0 14:08 6 12
4 Greuther Fürth 6 3 2 1 09:07 2 11
5 Erzgebirge Aue 6 3 2 1 08:06 2 11
6 SV Sandhausen 6 3 1 2 07:05 2 10
7 VfL Osnabrück 6 3 0 3 09:05 4 9
8 Karlsruher SC 6 3 0 3 10:12 -2 9
9 1.FC Heidenheim 6 2 2 2 11:09 2 8
10 1. FC Nürnberg 6 2 2 2 09:12 -3 8
11 SSV Jahn Regensburg 6 2 1 3 12:09 3 7
12 Dynamo Dresden 6 1 3 2 09:11 -2 6
13 SV Darmstadt 98 6 1 3 2 06:09 -3 6
14 FC St. Pauli 5 1 2 2 08:10 -2 5
15 Hannover 96 6 1 2 3 06:09 -3 5
16 Holstein Kiel 6 1 2 3 05:10 -5 5
17 VfL Bochum 6 0 3 3 10:14 -4 3
18 SV Wehen 6 0 1 5 07:18 -11 1

Weitere Nachrichten zum SV Wehen Wiesbaden lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!