Der Wunschkandidat kommt mit einem Jahr Verspätung. Bereits im vergangenen Jahr fanden Gespräche zwischen dem SV Wehen Wiesbaden (SVWW) und Tim Boss statt.

Der SVWW hat Tim Boss verpflichtet. Der 27-jährige Torhüter unterzeichnete bei den Rot-Schwarzen einen bis zum 30.06.2022 datierten Vertrag. Boss bringt die Erfahrung von 60 Drittligapartien, die er zwischen 2015 und 2018 für Fortuna Köln absolvierte, mit. Zuletzt stand er am 34. Spieltag der 2. Bundesliga für Dynamo Dresden beim 2:2 gegen den VfL Osnabrück zwischen den Pfosten. 

„Tim zählte während seiner Zeit in Köln zu den besten Torhütern in der 3. Liga. Er ist technisch und taktisch sehr gut ausgebildet und verfügt über ein modernes Torwartspiel.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor

Der 1,86 Meter große Boss besitze eine hohe Reaktionsschnelligkeit. Er gehöre vor allem fußballerisch mit Sicherheit zu den stärkeren Torhütern, unterstreicht SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm die Entscheidung. Wiesbaden habe sich bereits vor einiger Zeit mit ihm beschäftigt und der Kontakt sei nie abgerissen.

„Ich kann es kaum erwarten, auf dem Trainingsplatz ab der nächsten Woche wieder Vollgas zu geben. Für mich war es wichtig, bei einem ambitionierten Verein zu unterschreiben, mit dessen Zielen ich mich voll identifizieren kann. Den habe ich mit dem SVWW definitiv gefunden.“ – Tim Boss, SVWW Torwart

Tim Boss ist am 28.06.1993 in Köln geboren. Während seiner Jugend spielte Boss für den SV Auweiler-Esch, Bayer Leverkusen und den Wuppertaler SV. Zur Spielzeit 2012/13 wechselte er zu Fortuna Düsseldorf, für die er zwischen 2012 und 2014 für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz kam. Im Sommer 2014 wechselte er zum Ligakonkurrenten nach Wattenscheid. Nach nur einer Saison wechselte er im Juli 2015 in die 3. Liga zu Fortuna Köln

Position: Tor
Nationalität: deutsch
Größe: 1, 86 m
Gewicht: 81 kg 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!