Sie sangen und sprachen zusammen den Segen zusammen. Seit dem 16. Jahrhundert ziehen Sternsinger durch die Gemeinden. Ihr Motto 2019: Wir gehören zusammen – weltweit. 

Rund um den Jahreswechsel und bis etwa eine Woche nach dem 6. Januar ziehen die Sternsinger der Wiesbadener Pfarreien Sankt Bonifatius, Sankt Brigid und St. Peter und Paul von Tür zu Tür. Mit und für die Bewohner der Häuser sprechen ihren Segen und singen sie in den Tagen um Heilige drei Könige den traditionellen Haussegen. So waren Sie am frühen Montagnachmittag  zu Gast im Wiesbadener Rathaus, wo sie am Eingang die Zeichen 20 * C+ M + B 19 hinterließen. Vom Sitz des Oberbürgermeisters zogen die Sternsinger weiter zum Kultusministerium am Luisenplatz.

Impressionen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Im Kultusministerium

Bei einem kleinen Snack stimmten Sie auch dort mit den Mitarbeitern Kirchenlieder an und schrieben mit geweihter Kreide die Segensbitte über dem Haupteingang. Beim Besuch betonte Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz: Das Singen rund um den Dreikönigstag hat eine lange Tradition und findet auch heute noch großen Anklang. Ich freue mich über das ungebrochene Interesse der Kinder und danke ihnen für den Segen, den sie unserem Haus heute gespendet haben.

„Ich freue mich, dass uns auch in diesem Jahr wieder so viele Sternsinger besuchen und unserem Haus ihren Segen erteilen.“ – Kultusminister Prof. Alexander Lorz

Das Sternsingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Gleichaltrige und wird Jahr für Jahr auch finanziell durch eine Zuwendung an die Pfarreien in Wiesbaden vom Kultusministerium unterstützt. Unter dem Motto Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit! sammelt das Kindermissionswerk der Sternsinger in diesem Jahr für benachteiligte Kinder in Südamerika.

„Jenen Hoffnung zu geben, die den Jahreswechsel in Armut und Not verbringen.“ – Kultusminister Prof. Alexander Lorz

Dazu sagte Lorz: Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Kinder der diesjährigen Sternsinger-Kampagne auf ihrer Mission zu unterstützen und dadurch all jenen Hoffnung zu geben, die den Jahreswechsel in Armut und Not verbringen müssen. Ich danke den Organisatoren dafür, dass sie Kindern in ganz Deutschland wichtige Werte wie Empathie und Einfühlungsvermögen vermitteln und ihnen ein Gefühl dafür geben, dass Solidarität und Nächstenliebe nicht an Landesgrenzen Halt machen.

Segenstexte und Segensgebete

Die gesprochenen Segenstexte können von Region zu Region abweichen. Eine kleine Auswahl lesen Sie hier.

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen,
möge der Wind dir den Rücken stärken.
Möge die Sonne dein Gesicht erhellen
und der Regen um dich her die Felder tränken.
Und bis wir beide, du und ich, uns wiedersehen,
möge Gott dich schützend in seiner Hand halten.

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen.
Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen
und dich zu schützen.
Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren
vor der Heimtücke böser Menschen.
Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst,
und dich aus der Schlinge zu ziehen.
Der Herr sei in dir, um dich zu trösten, wenn du traurig bist.
Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen,
wenn andere über dich herfallen.
Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.
So segne dich der gütige Gott.

Der Herr segne dich und behüte dich;
der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;
der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft,
bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!