Die Jury des Rats für Formgebung hat das Gestalterteam Sandra Düsterhus, Ute Günzel und Anna Sieveking von Borck für den Iconic Award nominiert.

Seit mehr als 60 Jahren setzt sich der Rat für Formgebung für einen ganzheitlichen Gestaltungsansatz ein. Vom Deutschen Bundestag initiiert und von der deutschen Industrie gestiftet, sieht der es der Rat als seine Aufgabe, gute Gestaltung auszuzeichnen und so die Qualität der Lebenswelt zu fördern.

„Uns war von Anfang an klar, dass wir mit den Darmstädter Gestalterinnen die richtigen Personen gefunden hatten, um aus dem historischen Marktkeller nicht nur ein funktionierendes Museum, sondern auch ein kleines Gesamtkunstwerk zu zaubern.“– Dr. Bernd Blisch, Direktor Stadtmuseum

Das „sam – Stadtmuseum am Markt“ freut sich, dass sich die Jury entschieden hat, das Gestalterteam Sandra Düsterhus, Ute Günzel und Anna Sieveking von Borck für ihre Arbeit im historischen Marktkeller als eine der „Winner“ in der Kategorie „Architecture“ auszuzeichnen. Die Preisübergabe erfolgt am 4. Oktober im Rahmen der Expo Real in München.

„Die vielen positiven Stimmen der  Besucher unterstützen uns, den Weg – auf der Höhe der Zeit – weiterzugehen.“ – Dr. Bernd Blisch, Direktor Stadtmuseum

Mit den „Iconic Awards“ zeichnet der Rat für Formgebung in einem unabhängigen Architektur- und Designwettbewerb in verschiedenen Kategorien das Zusammenspiel aller Disziplinen aus: Dabei stehen International herausragende Bauprojekte, aber auch innovatives Interior- und Produktdesign sowie überzeugende Kommunikationsleistungen im Kontext der Architektur im Mittelpunkt.

„Deutschen Design Preis“

Die Nominierung und der Preis könnte für die Wiesbadener erst der Anfang sein, denn die für den „Iconic Award“ nominierten Preisträger haben sich automatisch für den „Deutschen Design Preis“ qualifiziert. Das Team um Sandra Düsterhus darf also gespannt sein. Hier heißt  „Daumen drücken“ bis zur Bekanntgabe.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!