Die Last der bis zu 1955 bis zu 23.000 prognostizierten Kfz pro Tag wurde der allein 7.895 Tonnen Baustahl fertig gestellten Brücke zuviel. Und schnell war der Schuldige gefunden. 

Seit wann die Stadt Wiesbaden das ehrenamtliche Engagement an Fastnacht mit dem Sozialorden würdigt, ist nicht exakt genau überliefert. Immer wieder wird erzählt,  dass es Wiesbadens ehemaliger Sozialdezernenten Achim Exner gewesen sein soll, der diesen Orden eingeführt habe: irgendwann Anfang der 80er Jahre. Bis heute hat niemand etwas anderes behauptet. So bleibt es dabei: Er hat den Orden seinerzeit eingeführt. Seitdem würdigt der die Landeshauptstadt das ehrenamtliche Engagement vieler Einzelner bei Fastnachtssitzungen – mit dem Sozialorden!

Schiersteiner Brücke

Das Motiv des Fastnachtsordens wird inzwischen als Geheimnis ebenso gut gehütet, wie die Motive vieler Motivwagen. Erst kurz vor Beginn der närrischen Zeit wird es … Kurz vor dem Kampagnenstart am Sonntag war es soweit. Am Brunnen vor dem Standesamt trafen sich am Freitagmittag der 1. Vorsitzende der Dacho Simon Rottloff, Wiesbadens Sozialdezernent Christoph Manjura mit Vertretern von einzelnen Wiesbadener Fastnachtsvereinen.

Schuld daran sind nur die Meenzer!

Das Motiv des Sozialorden 2018 ist die Schiersteiner Brücke. Sie reiht sich in die Tradition und die lange Liste der Motive, die den Sozialorden auszeichnen ein – und das Motiv hätte kaum trefflicher gewählt werden können: Ein Bauwerk, das den Hohn und Spot der ganzen Nation auf sich gezogen hat. Das Wiesbaden und Mainz seit Monaten im Rampenlicht der Medien platziert. Und weil eben Fastnacht ist stellte Manjura klar:  „In den späten 50ern gebaut hat die Brücke ausgedient.  Kaputt gemacht wurde sie in Mainz. Wir aus Hessen und Wiesbaden bauen sie wieder auf – wir sind für das Verbindende.“

Orden die verbinden

Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die ersten Fastnachter ihren ersten neuen Sozialorden umgehängt bekommen _ und sicher wird hier oder dort wieder einer dabeisein, der ihn resp. sie bis Aschermittwoch zur Schau tragen wird. Nicht einen, sondern all seine vielen schönen Fastnachtsorden. Bleibt zu hoffen, dass ihm nicht ähnliches widerfährt, wie der Schiersteiner Brücke: „Helau!“

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!