Liebe, Erotik und Intrigen – das Freie Theater Wiesbaden inszeniert im Nerotal seine ganz eigene Fassung von Choderlos SkandalromansGefährliche Liebschaften“.

Wenn im Nerotal unter freiem Himmel Schauspiel, Natur und Licht in einer einzigartigen Atmosphäre zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen, steht die Geschichte zweier Intrigen in 173 Briefen im Mittelpunkt.

Sommertheater, kurzgefasst

Sommertheater im Nerotal
Wann: Mittwoch, 23. August bis 3. September 2017
Wo: Wiesbadener Tennis- und Hockeyclub e. V., Nerotal, 65193 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: ab 22,00 Euro

Das Freie Theater Wiesbaden erweckt zwischen dem 23. August und dem 3. September an neun Tagen einen bis heute wichtigen Meilenstein der Weltliteratur zu neuem Leben. Jan-Markus Dieckmann nahm sich den aus 173 Briefen bestehenden Wälzer vor und übersetzte ihn in die Sprache des Theaters.

Liebe. Leidenschaft. Intrigen.

Sein Hauptaugenmerk lag dabei darauf, den Charakter des Briefromans zu erhalten. Entstanden ist ein Text, in dem Zeit und Raum ihre scharfe Abgrenzung verlieren, wodurch auf der Bühne eine dicht gewebte Struktur entsteht. Dabei spinnen die Marquise de Merteuil und ihr Verbündeter Valmont  ein Netz aus Intrigen.

Zur Handlung

Ein junges Mädchen soll aus Rache entjungfert und eine Ehefrau aus Geltungssucht verführt werden. Erotik und Liebe sind für die beiden nur Mittel zum Zweck des größtmöglichen Vernichtungswerks. Ein perfides Spiel mit den Gefühlen der ahnungslosen Opfer beginnt, das schnell zu einem zerstörerischen Machtkampf zwischen den beiden intelligenten Verführern wird.

Und ob auch in Wiesbaden am Ende der Naive ins Kloster zurückkehrt, die verführte Tugendhafte in geistiger Umnachtung stirbt, der Verführer in einem Duell ums Leben kommt und die Marquise, die beide Intrigen wesentlich betrieben hat, ihr Vermögen und ihre Schönheit verliert – wir wissen es nicht.

Ensemble

Auf und hinter der Bühne spielen … Silvia Andermann (Schauspielerin), Renate Bahm (Schauspielerin), Gina Brand (Schauspielerin), Jan-Markus Dieckmann (Leitung, Regie, Schauspieler), Rahel Dolder (Schauspielerin), Mario Krichbaum (Schauspieler), Johannes Vorreiter (Technische Leitung), Stephan Witzlinger (Schauspieler), Vivien Wolter (Regieassistenz).

Weitere Nachrichten aus aus dem Ortsbezirk Neroberg lesen Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!