Die Zeit die Eltern im Dezember auf Kinderspielplätzen verbringen ist kurz. Nichtsdestotrotz, treten Sicherheitsmängel auf, muss gehandelt werden.

Es sei dahin gestellt, wie lange die Umstände auf dem Kinderspielplatz in Mainz-Kastel bekannt sind. Ferner ist unbekannt, ob es zu aktuellen Zwischenfällen gekommen ist. Anzunehmen, dass die Mängel im Rahmen jährlicher Inventurarbeiten aufgefallen sind. Auch dass ist nur eine Vermutung. Gewiss ist jedoch, dass das Grünflächenamt die Mängel erkannt hat und kurz vor Beginn der Ferienzeit den Kinderspielplatz in der Paulusstraße  aus sicherheitstechnischen Gründen schließt. Wiesbaden lebt! dies als Weihnachtsgeschenkt für die Anwohner.

Kernfäule an Spielgeräten

Alles nur eine Frage der Zeit. Aufgrund von Kernfäule ist die Sicherheit der Spielgeräte nicht mehr gegeben. Nicht nur, dass die Schaukel oder die Wippe arg wackeln – aufgrund der festgestellten Mängel ist die Standfestigkeit der Geräte stark beeinträchtig. Die Herstellerfirma erarbeitet ein Wiederherstellungskonzept, damit der Kinderspielplatz bis zum Frühjahr wieder zugänglich ist.

follow me, folge Wiesbaden lebt
Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!