Wie helfe ich anderen, ohne mich selbst zu gefährden? Wie stärke ich meine Handlungsfähigkeit? Hinschauen und Helfen sind wesentliche Tugenden, damit sich Menschen in Wiesbaden sicher fühlen.

Die Stadt Wiesbaden, die Polizei Westhessen und die Volkshochschule Wiesbaden sowie weitere Institutionen unterstützen auch in diesem Jahr die hessenweite Kampagne Gewalt – Sehen – Helfen. In kostenfreien Kursen und Seminaren lernen die Teilnehmer, sich in der Öffentlichkeit in Gefahrensituationen zu angemessenem zu verhalten

„Gewalt-Sehen-Helfen“, kurz gefasst

Konfliktbewältigung und richtiges Einschreiten
Wann: Montag, 20. Januar 2020, 17:00 bis 21:00 Uhr
Wo: Stadtpolizei Wiesbaden Innenstadtrevier, Hochstättenstraße 2-4, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Gebühr: keine / frei!!

Die Anmeldung und weitere Auskunft sind bei der Volkshochschule Wiesbaden, telefonisch unter (0611) 98890 oder per E-Mail kontakt@vhs-wiesbaden.de, möglich und erhältlich.

In den Seminaren werden die Teilnehmern durch geschultes Personal dafür sensibilisiert, Gewaltpotenziale frühzeitig zu erkennen und richtig einzuschreiten. Unabhängig von den persönlichen körperlichen Voraussetzungen, erfahren die Teilnehmer, mit welchen Strategien und Techniken sie richtig und hilfreich einschreiten. Dabei üben und verfolgen sie konsequent den gewaltfreien, deeskalierenden und opferzentrierten Ansatz.

Verhalten ist lernbar

Frei nach dem Motto, zuerst die Theorie, dann die Praxis üben und trainieren die Teilnehmer das gelernte Wissen in der Praxis – wobei die Handlungsmöglichkeiten immer wieder an neue anders gelagerte Situationen sowie an die persönlichen Fähigkeiten der Handelnden angepasst werden. Hilfe leisten können, ohne sich selbst zu gefährden, steht dabei immer im Fokus.

Die Seminartteilnehmer setzen sich mit den folgenden Themen auseinander:

  • was sie selbst unter Gewalt verstehen
  • wie sie ihre Gemeinwesen wahrnehmen
  • warum sich Menschen generell damit schwer tun, anderen zu helfen
  • was sie tun können, um nicht selbst Opfer von Gewalt zu werden
  • wie sie anderen helfen können, ohne sich selbst zu gefährden

Termin verpasst?

Sie haben am 20. Januar bereits etwas vor oder lesen diese Nachricht erst Viel später? Kein Problem, zusammen mit geschultem Personal der Stadtverwaltung, der Polizei und verschiedener Wiesbadener Institutionen finden in diesem Jahr weitere Seminare statt. Folgende Termine sind geplant: Dienstag, 18. Februar, 9:00 bis 13:00 Uhr; Samstag, 14. März, 14:00 bis 18:00 Uhr; Mittwoch, 22. April, 17:00 bis 21:00 Uhr; Freitag, 24. April, 15:00 bis 19:00 Uhr; Dienstag, 26. Mai, 17:00 bis 21:00 Uhr. Die Ortsangaben werden rechtzeitig nachgereicht.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Micorsite des Präventionsrates der Stadt Wiesbaden finden sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!