Eine Kultur des Hinschauens und Helfens sind wesentliche Merkmale, damit sich Menschen in Wiesbaden sicher fühlen können.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden, die Polizei Westhessen und die Volkshochschule Wiesbaden unterstützen die hessenweite Kampagne Gewalt – Sehen – Helfen mit kostenfreien Seminaren zu angemessenem Verhalten bei Gefahrensituationen in der Öffentlichkeit.

„Gewalt-Sehen-Helfen“, kurz gefasst

Konfliktbewältigung und richtiges Einschreiten
Wann: Samstag, 3. März 2018, 14:00 bis 18:00 Uhr
Wo: Volkshochschule Wiesbaden, Alcide-de-Gasperi-Straße 4, 65197 Wiesbaden
Gebühr: keine / frei!!

Die Anmeldung und weitere Auskunft ist bei der Volkshochschule Wiesbaden, telefonisch unter (0611) 98890 oder per E-Mail kontakt@vhs-wiesbaden.de, möglich.

In qualifizierten Seminaren werden Menschen dafür sensibilisiert, Gewaltpotenziale frühzeitig zu erkennen und richtig einzuschreiten. Jedem! Geschultes Personal der Wiesbadener Stadtverwaltung, der Polizei sowie Mitarbeitern verschiedener Institutionen zeigen, dass jeder, unabhängig von den persönlichen körperlichen Voraussetzungen, in der Lage ist Hilfe zu. Dabei verfolge die Teilnehmer konsequent einen gewaltfreien, deeskalierenden und opferzentrierten Ansatz.

Verhalten ist lernbar

Frei nach dem Motto, Erst die Theorie, dann die Praxis über die Teilnehmer in den Seminaren das neu Wissen in der Praxis. Dabei werden die Handlungsmöglichkeiten stets an die persönlichen Fähigkeiten der Handelnden – und an die konkrete Situation angepasst. Hilfe leisten können, ohne sich selbst zu gefährden, steht dabei immer im Fokus.

Die Teilnehmer setzen sich in den Trainings damit auseinander:

  • was sie selbst unter Gewalt verstehen
  • wie sie ihre Gemeinwesen wahrnehmen
  • warum sich Menschen generell damit schwer tun, anderen zu helfen
  • was sie tun können, um nicht selbst Opfer von Gewalt zu werden
  • wie sie anderen helfen können, ohne sich selbst zu gefährden

Nächstes Seminar

Der nächste Kurs findet am Samstag, 3. März, von 14 bis 18 Uhr in der Volkshochschule Wiesbaden, Alcide-de-Gasperi-Straße 4, statt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!