Es spielt es keine Rolle, wo Sie sich befinden. Es ist egal wo sie Kontakt zu Flüchtlingen haben, wo sie Hilgfesuchende unterstüttzen möchten. Dass Sie aneinadner vorbei reden war gestern. Sie müssen nur ihr Handy benutzen, online sein und über einen Facebook-Account verfügen.

Arztbesuch leicht gemacht

Die Übersetzungen sind hilfreich, wenn Sie sich mit Flüchtlinge oder wenn Immigranten mit einem Arzt, Entwicklungshelfer, Vertreter oder anderen wichtigen Personen in Kontakt treten. Um die Übersetzung zu starten, muss nur der Tarjimly-Bot angeschrieben werden.

Screenshot

Messanger im Einsatz: Screenshot. Foto: www.producthunt.com

Vorname reicht aus

Zurzeit bietet die Anwendung die Sprachen Arabisch, Pashto, Farsi und Urdu an. Als freiwilliger Übersetzer kann man sich online anmelden. Die Voraussetzung dabei ist, dass man zwei oder mehr Sprachen beherrscht. Diese Sprachen sollen sowohl umgangssprachlich gesprochen sowie geschrieben werden können. Bisher haben sich 1.300 Personen als freiwillige Übersetzer angemeldet, von denen allerdings erst die Besten ausgewählt werden.

Datenschutz

Damit es in Bezug auf den Datenschutz zu keinen Problemen kommt, muss bei der Online-Registrierung als freiwilliger Übersetzer lediglich der Vorname angegeben werden. Derzeit ist die Messenger-Erweiterung noch in ihrer Entwicklungsphase. Die Fähigkeiten der Übersetzer werden geprüft und die besten 50 von ihnen erhalten Zugriff auf die finale Version der Messenger-Erweiterung. Mithilfe eines Beurteilungssystems werden schlechte Übersetzer aussortiert. Jetzt müssen beide Seiten Zusammenhalt über und auch in Wiesbaden nur noch aufeinander zugehen (pte).

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!