Das alte Bürgerhaus soll abgerissen werden und Kastel und Kostheim bekommen ein neues Bürgerhaus. Zwöllf Millionen Euro will sich die Stadt das kosten lassen.

Das Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden teilte am Freitag mit, dass Oberbürgermeister Sven Gerich mit großer Freude und Erleichterung auf das positive Votum des Ortsbeirates Kastel nun auch den Beschluss des Ortsbeirates Kostheim reagierte. Die Kostheimer Stadtteilvertreter hätten sich einstimmig für den Bau eines neuen Bürgerhauses ausgesprochen und seien damit ihren Kollegen in Kastel gefolgt, so die Pressemeldung.

„Es freut mich, dass unsere Planungen damit bestätigt wurden. Jetzt muss es darum gehen, mit den Vertreterinnen und Vertretern der Ortsbeiräte und der Vereinswelt, in einem offenen und transparenten Prozess die Raumplanung für das neue Bürgerhauses zu machen.“ – Oberbürgermeister Sven Gerich

Darüber hinaus heißt es, dass ein erster Termin mit Ortsbeiräten und Vereinsvertretern bereits für Juni anberaumt sei und die Einladungen in Kürze heraus gingen. Aufgrund uns vorliegender Informationen fragen wir, wie einstimmig in der Politik interpretiert wird – denn Anfang der Woche erreichte  uns eine Pressemeldung der AUF-Fraktionssprecherin. Darin informierte Marion Mück-Raab, dass sich alle Mitglieder der AUF-Fraktion dazu entschlossen haben, an der Abstimmung nicht teilzunehmen.

„Ich freue mich, dass wir mit den beiden Ortsbeiratsbeschlüssen nun ein klares Votum für einen Neubau haben und somit die nächsten Schritte einleiten können.“ – Oberbürgermeister Sven Gerich

Dazu gehören nach Angaben des Oberbürgermeisters nicht nur die Raumplanung mit anschließendem Architektenwettbewerb für den Neubau, sondern auch die Erarbeitung der planungsrechtlichen Grundlagen und anschließend natürlich die Bürgerbeteiligung im Hinblick auf die Nutzung der Altstandorte. Sicher zählt auch eine Lösung für Anfrage der AUF-Fraktion mit dazu (wir berichteten).

„Bisher, finde ich, dass uns ein guter Prozess gelungen ist und ich hoffe, dass es ebenso engagiert und produktiv weitergeht, um zu einem neuen gemeinsamen Bürgerhaus für Kastel und Kostheim zu kommen.“ – Oberbürgermeister Sven Gerich

Oberbürgermeister Gerich dankt den Ortsbeiratsmitgliedern für ihr positives Votum, freut sich auf die nächsten Schritte gemeinsam mit den Ortsbeiräten und Vereinsvertretern und appelliert an alle  Bürger sich in die weiteren Planungen für die Altstandorte aktiv einzubringen.

Einstimmig

Die Regel der Einstimmigkeit ist ein Verfahren der kollektiven Entscheidung bei einer Abstimmung. Sie folgt dem Beispiel – ein Ehepaar mit zwei Kindern wendet bei der Entscheidung, wie man den Nachmittag gemeinsam verbringen soll, die Einstimmigkeitsregel an. Angenommen, die Optionen sind: „ins Schwimmbad gehen“, „eine Radtour machen“ und „in den Zoo gehen“. Alle vier stimmen für den Zoobesuch. Damit ist diese Option gewählt. Wenn jedoch z. B. ein Kind für die Option „Schwimmbad“ stimmt, bleibt alles so, als hätte die Abstimmung nicht stattgefunden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!