Der dritte Marburger im Team der Rhinos . Mit den Matthias Güntner und Svenja Mayer wird Philip Schorp in der neuen Spielzeit eine tragende Rolle einnehmen.

Der Neuzugang der Rhinos begann seine rollende Karriere im Jahr 2012. Seinerzeit nahm er am Junioren-Länderpokal in Bonn teil, zweigte so gute Leistungen, dass er prompt zum U22-Nationalmannschafts-Lehrgang eingeladen wurde. Im selben Jahr noch rollte der Lowpointer bei der U22-Europameisterschaft im englischen Stoke Mandeville übers Parkett, wo er mit dem deutschen Team den Titel gewann. 2013 wechselte er von seinem Heimatklub, dem RSKV Tübingen, nach Heidelberg in die 1. Bundesliga.

„Ich freue mich riesig über die Verpflichtung von Phillip. Mit ihm haben wir einen 1,0-Punkte-Spieler verpflichten können, der trotz seiner jungen 24 Jahre bereits über viel Erfahrung, sowohl national wie auch international, verfügt.“ – Sven Eckhardt, Trainer Rhine River Rhinos

Am Neckar ging der Dickhäuter-Neuzugang mit seinem neuen und alten Mitspieler André Hopp auf Korbjagd. 2013 war es auch, als der 1,0-Punkte-Mann mit den deutschen Junioren im türkischen Adana den Weltmeistertitel gewann. 2014, im letzten Jahr als U22-Junior, gewann der Ex-Tübinger den Vize-Europameistertitel. Anschließend folgte der Wechsel Schorps zu Hannover United, mit denen er sich jüngst in der RBBL etablierte und den Sprung in die Nationalmannschaft und damit zur WM nach Hamburg schaffte.

„Auf dem Feld ist Phillip ein Arbeitstier und gibt immer 100 Prozent – er ist schnell, verteidigt intensiv und ist auch in der Offense immer eine Option für einen Korberfolg. Aber auch neben dem Feld wird er mit seiner humorvollen und sozialen Art eine Bereicherung für die Mannschaft sein.“ – Sven Eckhardt, Trainer Rhine River Rhinos

Manager Mirko Korder sagt zu der neuen Verpflichtung, dass Phillip Schorp nach dem Wechsel von Jim Palmer nach England als gleichwertiger Ersatz auf der Wunschliste der Rhine River Rhinos ganz oben stand. Schorbp gehört, wie auch Matthias Güntner und Svenja Mayer, zu den absoluten Top-Talenten in Deutschland.

„Nach vier tollen Jahren in Hannover freue ich mich nun auf Wiesbaden. Es ist wichtig, im Laufe der Karriere auch neue Erfahrungen zu sammeln und zu machen. Eine neue Mannschaft, ein neuer Trainer und eine neue Stadt.“ – Phillip Schorp

Da Schorp als Flügelspieler mit Matthias Güntner bei den Rhinos zusammenspielen wird, ist diese Situation optimal für beide und deren weitere Entwicklung in Wiesbaden und der Nationalmannschaft. „Auch darüber hinaus passt Phillip als eloquenter, sympathischer und ehrgeiziger Athlet sehr gut zu uns und unserer strategischen Kaderplanung. Stolz sind wir natürlich auch, um das kurz einzuweben, dass wir zusammen mit der abgeklärten und erfahrenen Weltklassecenterin Marina Mohnen, aktuell vier Athleten für die Nationalmannschaften stellen,“ so Rhinos Manager Mirko Korder.

Steckbrief Phillip Schorp

Alter: 24
Geburtsort: Marburg
Beruf: Student
Klassifizierung: 1,0
Stationen: Hannover United, Rolling Chocolate Heidelberg, RSKV Tübingen

Erfolge

Weltmeisterschaften: 2013 U23, 1. Platz
Europameisterschaften: 2017, 3. Platz // 2014 U22,  2. Platz // 2012 U22,  1. Platz

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!