19 Einsätze für den SV Sandhausen in der 2. Liga, viermal davon in der Startelf. Viermal ausgewechslet, 15 Mal eingewechselt und ein Tor. Das ist die Bilanz von Moritz Kuhn.

Der SVWW hat Moritz Kuhn vom Zweitligisten SV Sandhausen verpflichtet. Der 25-jährige Außenbahnspieler erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und trainierte bereits am Dienstag mit der Mannschaft.

„Wir freuen uns, dass wir mit Moritz einen auf den Außenbahnen sehr variabel einsetzbaren Spieler gewinnen konnten, der bei seinen Offensivaktionen mit Geschwindigkeit und Zielstrebigkeit punktet und dazu noch Zweitliga-Erfahrung mitbringt.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor .

SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm kennt Moritz Kuhn sehr gut, arbeitete er doch bereits in Großaspach zwischen 2012 und 2014 mit dem Neuzugang zusammen. Nach Bekanntwerden des Deals erzählte Rehm ein wenig aus dme Nähkästchen: Moritz wolle immer das Maximale rausholen und Bringe auf dem Platz niemals unter 100 Prozent. Kuhn verkörpere genau die Eigenschaften, die der SV Wehen Wiesbaden sehen wolle. “Wir wollten Moritz unbedingt zum SVWW holen und sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat.“

„Ich habe eine neue Herausforderung gesucht und freue mich auf den SVWW. Das ist ein Top-Verein mit Top-Bedingungen. Dass der Trainer mich sehr gut kennt und wir bereits zusammengearbeitet haben, war ein wichtiger Faktor für mich. “ – Moritz Kuhn.

Der fünfte Neuzugang Moritz Kuhn trainierte bereit am Mittwoch im ader des SVWW mit und wird am 21. Juni, um 18.30 Uhr, beim Testspiel gegen den SV Gonsenheim auf dem Halberg auflaufen und sein Debüt im SVWW-Trikot feiern.

Start in die 3. Liga

Der Profifußballer des SV Wehen Wiesabden starten an dem Wochenende 21. bis 23. Juli in die neue Saison 2017 / 2018. Wer der erste Gegner sein wird, steht noch nicht fest. Das letzte Spiel in diesem Jahr findet in der zeit vom 15.-17. Dezember 2017 statt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!