In München hat ihn das Fußballfieber in der Jugend gepackt. Nach Burghausen, Bielefeld, München, Frankfurt, USA und Uerdingen ist Stefan Aigner in Wiesbaden angekommen.

Gute Nachricht für den SVWW: Der SV Wehen Wiesbaden kann auch in der kommenden Spielzeit auf die Dienste von Stefan Aigner bauen. Der 33-jährige Offensivmann unterzeichnete beim SVWW einen neuen Einjahresvertrag. 

„Stefan war in der abgelaufenen Saison einer unserer absoluten Leistungsträger. Mit seinem Auftreten und seiner Einstellung war er für uns von Beginn an ein sehr wichtiger Bestandsteil unserer Überlegungen für die kommende Spielzeit. Umso mehr freuen wir uns, dass er bleibt.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor

In der abgelaufenen Saison absolvierte Aigner 23 Zweitligapartien, in denen er fünf Tore erzielte und weitere zehn Treffer vorbereitete. Insgesamt weist der Routinier 126 Bundesligapartien (25 Tore / 23 Assists) und 171 Spiele in der 2. Bundesliga (36 Tore / 35 Assists) auf. In der 3. Liga lief er bisher 33mal auf (6 Tore / 8 Assists). 

„Stefan bringt enorm viel mit: Er verfügt über ein hohes Maß an Intuition und Spielintelligenz, weiß, wie er sich in den Räumen zu bewegen hat. Dazu ist er flexibel auf mehreren Positionen einsetzbar und immer torgefährlich. Auch im Training gibt er immer 100 Prozent´.“– Rüdiger Rehm, SVWW-Cheftrainer

Beim SVWW passe es für ihn einfach. Der Zusammenhalt in der Mannschaft, das familiäre Umfeld, die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und einiges mehr habe Stefan Aigner ie Entscheidung leicht gemacht, äußert er sich: Ich freue mich sehr auf die neue Saison, mit dem klaren Ziel, oben mitzuspielen. (Archivfoto: rscp-photo.net)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!