Das Themenspektrum der Beiträge beim FernsehKrimi-Festival reicht von Radikalisierung innerhalb der Polizei über mafiöse Verstrickungen von Politik und Medien bis hin zur Frage, wie wir heute Männlichkeit definieren.

Die Fülle der Nominierungen ist wieder reichlich. Elf Fernsehsender haben in diesem Jahr insgesamt 56 Fernsehkrimis eingereicht. In einem strengen Auswahlprozess hat die Jury zehn Fernsehkrimis ausgewählt, die zwischen dem 8. und 15. Mai nicht nur in der Caligari Filmbühne um den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2022 konkurrieren, nein, in Wiesbaden auch zu sehen sein werden. Das Fernsehkrimi-Festival startet am Dienstag, 10. Mai, mit zwei Folgen des Bayerischen Rundfunk aus der Fernsehreihe Polizeiruf 110-Folgen: Gezeigt werden Frau Schrödingers Katze mit Verena Altenberger und Bis Mitternacht in der Regie von Dominik Graf.

Wettbewerbsfilme 2022 sind

Alles auf Rot (ZDF/ARTE) – Am Ende der Worte (NDR) – Der Kommissar und die Eifersucht (ZDF) – Flammenmädchen (ORF/ZDF) – Gefährliche Wahrheit (ZDF/ARTE) – Polizeiruf 110 – An der Saale hellem Strande (MDR) – Polizeiruf 110 – Bis Mitternacht (BR) – Polizeiruf 110 – Frau Schrödingers Katze (BR) – Polizeiruf 110 – Hildes Erbe (RBB) – Vier (ORF/ZDF)

Nach dem Drehbuch von Clemens Maria Schönborn geht Verena Altenberger in Frau Schrödingers Katze als Polizeioberkommissarin Elisabeth „Bessie“ Eyckhoff auf Verbrecherjagd und die Suche nach der entlaufenen Katze einer alten Dame. Die Katze entpuppt sich Schlüssel zu einem tödlichen Fahrerfluchtunfall und weiterer mörderischen Verwicklungen. In Bis Mitternacht (Buch: Tobias Kniebe) wird die neu zur Münchner Mordkommission gewechselte Kriminaloberkommissarin Eyckhoff gleich mit einem vertrackten Fall konfrontiert. Ein mutmaßlicher Serienmörder wurde verhaftet, alles spricht für seine Schuld, doch die Beweise fehlen. Eyckhoff braucht ein Geständnis und zwar bis Mitternacht, sonst lassen die Richter ihn wieder frei. Der Beschuldigte ist hochintelligent, die Nerven im Team liegen blank, ein Verhörspezialist wird hinzugezogen. Und Eyckhoff muss kämpfen bis zur letzten Minute. Neben Hauptdarstellerin Verena Altenberger planen auch die Regisseure Oliver Haffner und Dominik Graf zu den Filmgesprächen am 10. Mai in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden zu sein

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für das 18. Deutsche FernsehKrimi-Festival beginnt am Freitag, 29. April, ab 10 Uhr, in der Tourist-Information, Marktplatz 1, und auf der Website des Festivals. Die Verleihung des Deutschen FernsehKrimi-Preises findet am Freitag, 13. Mai, statt.

Bild oben ©2022 Bayerisches Fernsehen

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum FernsehKrimi Festival finden Sie unter fernsehkrimifestival.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!