Die Stadt war schön, das Klima gut. Im Alter von 50 Jahren besucht Alexej von Jawlensky zum ersten Mal Wiesbaden – und mietet gleich eine große Wohnung.

Ist der Name des Künstlers in Wiesbaden in aller Munde, kennen nur wenige Roman Zieglgänsberger. Der Kurator im Museum Wiesbaden Kent dafür den russischen Künstler und seine Kunstwerke so gut, wie kaum ein anderer. Zieglgänsberger ist der Urheber der Ausstellung 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden: Alles!

Seniorenbeirat, kurz gefasst

Ausstellung – „100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden: „Alles!“
Wann:
21. Dezember 2021, um 15:00 Uhr
Wo: Hessisches Landesmuseum für Kunst und Kultur (Museum Wiesbaden), Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 4,00 Euro

Treffpunkt ist im Foyer des Museums

Die Ausstellung folgt einmal nicht thematischen Blöcken, sondern vielmehr einer Chronologie. Nicht der Chronologie des Malers, sondern der Chronologie des Museums, den sämtliche Jawlensky-Werke die im Besitz des Hauses sind, hängen strikt nach dem Zeitpunkt, wann das Museum Besitzer des Werkes geworden ist. Die Jubiläumsausstellung spiegelt darüber hinaus, was in den Jahren von 1921 bis zu seinem Tod geschah und wie die Sammlung der Werke von Jawlensky bis heute gewachsen ist

Bitte Anmelden

Die nötige Voranmeldung ist nur über die Geschäftsstelle des Seniorenbeirates in der Landeshauptstadt Wiesbaden, telefonisch (0611) 312631 oder persönlich möglich.

Bild oben ©2021 Alexej-von-Jawlensky-Archiv S.A. Locarno

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Seniorenbeirats finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!