Die Zeit ist gekommen eineschöne Weihnachtskarte zu basteln! Mit etwas Glück wird Ihre Karte Hessens offizielle Weihanchstkarte 2022. Die Staatskanzlei ruft zum Malwettbewerb auf.

Ein Tannenbaum in vielen Variationen, mal mit Schnee bedeckt, aus Sternen, Herzen, Punkten oder zapfen zusammengesetzt, ein Hirsch mit Geweih im Schnee, eine Weihnachtskugel – auch 2022 zieren die Weihnachtskarte(n) viele Motive. Und wenn Sie Pech haben, erhalten Sie zweimal das selbe Motiv von unterschiedlichen Personen. Gehören Sie zu dem Kreis von Menschen, die in diesem Jahr von Hessens Ministerpräsidenten Post bekommen, kann ihnen das nicht passieren, denn für die diesjährige Weihnachtspost hat sich Ministerpräsident Boris Rhein etwas Besonderes einfallen lassen: Er bittet junge hessische Künstlerinnen und Künstler um Motivvorschläge.

Malwettbewerb

In diesem Jahr soll meine Weihnachtskarte einmal anders als üblich ausfallen, deshalb brauche ich die Hilfe der hessischen Schulkinder, sagt der Regierungschef. Jeder ist dazu eingeladen, mir ein selbstgemaltes Bild zu schicken. Das Motiv sollt weihnachtlich oder winterlich sein, sonst seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aus allen eingereichten Beiträgen werde er ein Bild auswählen, das er auf seiner offizielle Weihnachtskarte drucken wird.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle Grundschulkinder, die in Hessen wohnen. Die Bilder sollten querformatig, ungeknickt und mindestens in der Größe DIN A4 sein. Sie können unter Angabe des vollständigen Namens, Alters, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse eingescannt im pdf-Format oder abfotografiert als jpeg-Datei über das Online-Formular auf staatskanzlei.hessen.de/malwettbewerb-des-ministerpraesidenten, per E-Mail (Auflösung mindestens 300 dpi) an weihnachtskarte@stk.hessen.de oder per Post eingesendet werden. Einsendeschluss ist der 9. Oktober 2022.

Postadresse

Hessische Staatskanzlei
Stichwort: Weihnachtskarte
z. Hd. Frau Lisa Wegerle
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden

Die ersten drei Gewinnerinnen oder Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Anfang Dezember werden sie zur gemeinsamen Veröffentlichung der Karte mit dem Hessischen Ministerpräsidenten eingeladen.

Foto oben @2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Staatskanzlei Hessen finden Sie unter staatskanzlei.hessen.de.

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!