Ein Abend voller Überraschungen: Gut möglich, daß Sie als Jazz-Fan bei einem Konzert von Mexican Brass plötzlich eine Mozart-Ouvertüre für sich entdecken. 

Gespielt wird so gut wie alles: Händel genauso wie Hits aus der Westside-Story. Opern-Klassiker gesellen sich zu Folklore und mexikanischen Stücken zeitgenössischer Komponisten. Als wäre das nicht bunt genug, schmeißen sich die Bläser auf der Bühne in heiße Kostüme und Zeigen mit Unterstützung eines Regisseurs eine humorige Bühnenshow.

Casino Geselschaft, kurz gefasst

Konzert – Mexican Brass
Wann: Sonntag, 15. Mai 2022, ab 16:00
Wo: Casino-Gesellschaft – Friedrichstraße 22, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Kosten: ab 35,00 Euro

Bei ihrer ersten Tournee in Deutschland im Jahr 2017 titelte der Wiesbadener Kurier Ein Gesamtkunstwerk. Im Mai ist es wieder so weit, M5 Mexican Brass, die viereinhalb Mexikaner, kommen erneut nach Wiesbaden. Die Trompeter Oscar Villegas Miranda und der halbe Mexikaner Alexander Freund, José López Juárez Miguel am Horn, Roberto Carlos Cruz an der Posaune und Juan Carlos Quiterio an der Tuba, eroberten in mehr als 1000 Konzerten die Konzertwelt auf allen fünf Kontinenten. Damit sind sie das erfolgreichste Blechbläserquintett Lateinamerikas.

„Es gibt in Mexiko 180 Sprachen, die 32 Bundestaaten sind im Prinzip 32 Länderl. Und da hat jeder Staat eine eigene folkloristische Musik und eigene Stile. Kaum vorzustellen, dass alles nur aus Mexiko kommt.“ – Alexander Freund

Der Liebe wegen zog Alexander Freund vor 15 Jahren nach Mexico – nach seinem Musik-Studium und trotz Engagements als Solo-Trompeter an diversen Orchestern in Deutschland. Im kleinen mexikanischen Morella Symphony Orchestra lernte er seine späteren Ensemble-Kollegen kennen. Den Trompeter Oscar Villegas, den Hornisten Juan Carlos Quiterio, Roberto Carlos Cruz an der Posaune und Jose Lopez , Tuba – die klassische Quintett-Besetzung war komplett: Seit 2008 geben die Bläser regelmäßig Konzerte in den USA und Kanada.

„Die Bühnenshow klappt in China genauso gut wie in Chile, und in Kanada, und selbst zum Beispiel in Washington DC, wenn man da im Kennedy–Center spielt, das ist ja ein ganz steifes sophisticated Publikum – funktioniert das dort genau so!“ – Alexander Freund

Das Quintett gab 2013 sein Debüt in Afrika, trat 2014 zum ersten Mal in China auf, 2015 in Chile und 2016 auf den Bahamas. Als einer der aktivsten kulturellen Botschafter Mexikos gaben die fünf Musiker im Jahr 2015 ihr Debüt im Kennedy Center in Washington DC. Mexican Brass traten gemeinsam mit weltweit renommierten Musikern, wie Fred Mills und Jens Lindemann von Canadian Brass auf. Sie engagieren sich außerdem sehr für die musikalische Bildung von Kindern, beispielsweise in Form von Schulkonzerten, Workshops oder Meisterkursen. In den letzten zehn Jahren hat das Quintett insgesamt mehr als 500 Konzerte für ca. 200000 Kinder in Mexiko, den USA und Kanada gespielt.

2017, Konzert in der Casino Gesellschaft

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.mozartwiesbaden.com/konzerte-saison-2021-2022/sonderkonzerte/mexican-brass/ — hier: Wiesbadener Casino-Gesellschaft.

Archivfoto oben ©2017 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von dem Quintett Mexican Brass finden Sie unter m5mexicanbrass.com.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!