Inklusionsprojekt: Außerschulische Lernorte wie die Mauritius-Mediathek und ein „handlungsorientierter Unterricht“ sind für beeinträchtigte Schüler von besonderer Bedeutung.

Der Kuchenverkauf der Bodelschwingh-Schule im Lese-Café der Mauritius-Mediathek geht weiter. Regelmäßig bieten dort zwei Schüler der Bodelschwingh-Schule mittwochs von 14:30 bis 16:00 Uhr Kuchen und Muffins zum Selbstkostenpreis an. das gilt nicht für die Zeit der hessischen Schulferien. Das Besondere: Die Schüler machen alles in Eigenregie! Wenn Sie die Schüler unterstützen und ihre Backwerke probieren möchten, am 6. Juli ist der nächste Verkauf.

Einkaufen, backen und verkaufen

Die Idee dazu hatten Lehrkräfte der Schule bereits 2016 und knüpfen damit knüpfen an das Café Walkmühle im Johann-Hinrich-Wichern-Stift und das Café Bodelschwingh in einer Senioren-Begegnungsstätte in der Brunhildenstraße an. Auch dort kaufen die Schüler zuerst die Zutaten, backen verschiedene Kuchen und verkaufen diese in Eigenregie. Auch die Abrechnung und den Einkauf der neuen Zutaten vom Erlös des Verkaufs übernehmen sie. So sammeln die Schüler praktische Erfahrungen und stärken das Selbstbewusstsein.

Über die Bodelschwingh-Schule

Die Bodelschwingh-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung. Es werden für das Projekt vor allem Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und Lernhilfe ausgewählt, die allein mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können. Positiv im Sinne der Inklusion ist, dass die jungen Menschen in der Mediathek einen außerschulischen Lernort finden, an dem sie mit Kundinnen und Kunden in Kontakt kommen und Erfolgserlebnisse haben. Die Besucherinnen und Besucher der Bibliothek können von dem Angebot profitieren und mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen.

Foto oben @2022 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Stadt- und Musikbibliothek finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!