Hier steht nicht nur der Sport im Blickpunkt, sondern auch eine berufliche Karriere, die auch im Handwerk geboten werden kann – und im Sport eingesetzt wird.

Vor allem im (Spitzen)Sport sind Millimeter entscheidend. Eine nutzeradäquate Produktentwicklung kann erfolgskritisch betrachtet werden – aber auch entscheidend dafür sein, dass der Sport auf solch hohem Niveau möglich bleibt und unter Umständen erst möglich wird. eEine die das genau weiß, ist die 25-Jährige Dillenburger Olympiasiegerin Deborah Levi.

Handwerkskammer, kurz gefasst

Kammertalk – Olympiasiegerin Deborah Levi zu Gast
Wann: Donnerstag, 1. September 2022, 18:00 Uhr
Wo: Handwerkskammer Wiesbaden, Bierstadter Straße 45, 65189 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Anmeldung: event@hwk-wiesbaden.de
Eintritt: frei

Keine Parkplätze direkt vor der Kammer. Bitte nutzen Sie die kostenfreien Parkplätze auf dem benachbarten Gelände des Berufsbildungs- und Technologienzentrum (BTZ) Wiesbaden II, „Robert-Werner-Haus“, Moltkering 17, 65189 Wiesbaden – ÖPNV: Haltestelle Fichtestraße/Handwerkskammer

Unter dem Motto Handwerk im Spitzensport lädt die Handwerkskammer Wiesbaden am 1. September 2022 zu ihrem zweiten Kammertalk in den Meistersaal ein. Zu Gast sind er: Orthopädieschuhmachermeister Matthias Hartmann und sie: Olympiasiegerin Deborah Levi.  Zusammen stehen  stehen sie Ariane Wick vom Hessischer Rundfunk in einer Talkende Rede und Antwort.

Als Anschiederin zu Gold

Deborah Levi (24) ist gebürtige Hessin. Sie startete ihre sportliche Karriere als Leichtathletin und gehörte mit einer zeit von 12,06 zu den besten 100-Meter Sprinterinnen des Landes. Wegen ihres guten Beschleunigungsvermögens wurde Levi als Anschieberin und Bremserin 2018 für den Bobsport rekrutiert. Zusammen mit ihrer Pilotin gewann die Lehramtsstudentin 2020 ihr erstes Weltcuprennen und wurde 2021 Europameisterin im Zweierbob. Bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking gewann Deborah Levi als Anschieberin gemeinsam mit Pilotin Laura Nolte die Goldmedaille im Zweierbob.

Der passende Schuh

Orthopädieschuhmachermeister Matthias Hartmann (55) fertigt nicht nur für Deborah Levi die Einlagen, sondern beispielsweise auch die des brasilianischen Fußballspielers Neymar oder des deutschen Fußballnationalspielers Joshua Kimmich. Für sein Engagement, auch Schwerbehinderte in den Berufsalltag zu integrieren, wurde die Hartmann Orthopädie + Sport GmbH 2020 mit dem Inklusionspreis für die Wirtschaft ausgezeichnet.

Olympische Goldmedaille von Deborah Levi

Olympische Goldmedaille von Deborah Levi

In der Talkrunde soll es insbesondere darum gehen, wie die Zusammenarbeit zwischen Handwerksmeister und Spitzensportlerin funktioniert und welche Rolle professionelle Handwerksarbeit für den Sport allgemein spielt. Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich gewünscht. Deborah Levi wird zudem ihre Goldmedaille mitbringen.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden finden Sie unter www.hwk-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!