Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Jugendparlament / Oberbürgermeisterwahl / OB-Wahl / OB-Stichwahl: Wahllokale - Wählen gehen, Stimme abgeben. @2019 Tim Reckmann | Flicker | CC BY 2.0

Jugendparlament: Bewerbungsfrist endet bald

Du hast das Gefühl in Wiesbaden nicht gehört zu werden? Das gilt nicht für die Mitglieder des Jugendparlaments. Wenn auch Du Lust das hast, dort mitzuarbeiten, dann kandidiere jetzt. Die Bewerbungsfrist fürs nächste Parlament läuft bis zum 12. Dezember 2019. Gewählt wird 2020.

Redaktion 5 Jahren vor 1

Die Legislaturperiode vom Jugendparlament neigt sich dem Ende – und alle die Lust haben, in dem neuen Parlament zu sitzen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Stichtag ist der 12. Dezember 2019.

Das 2009 gegründete und überparteiliche Jugendparlament besteht aus 31 Mitgliedern zwischen 14 und 21 und fungiert als beratendes Gremium der Stadtverordnetenversammlung. Es vertritt die Interessen der Wiesbadener Jugendlichen gegenüber der Stadtverordnetenversammlung und deren Ausschüssen, dem Magistrat und den Ortsbeiräten. Durch das Antrags- und Rederecht in den Gremien kommt dem Jugendparlament eine besondere Gestaltungsmacht zugute.

„Das JuPa genießt ein hohes Ansehen im Rathaus. Über unsere Themen und Anträge wird ausführlich diskutiert und in vielen Fällen haben wir in den letzten Jahren Mehrheiten für unsere Anliegen organisieren können.“ – Silas Gottwald, der Vorsitzende des Jugendparlaments

Allein in der letzten Amtszeit hat sich das Jugendparlament erfolgreich für mehr Nightlinerfahrten und die Schaffung einer Ringbuslinie, die ganzjährig und die ganze Nacht im Viertelstundentakt durch die Innenstadt fahren wird, eingesetzt. Darüber hinaus konnte das Jugendparlament die Schaffung von öffentlichen Wasserspendern im Stadtgebiet durchsetzen. Auch der Wiesbadener ‚Youth-Bank‘ wurde übernommen. Die Einführung eines von uns geforderten Nachtbürgermeisters ist auf dem besten Weg, so Silas Gottwald. Wer politisch interessiert ist und Ideen zur Verbesserung der Stadt hat, ist also beim Jugendparlament richtig.

Bewerberprofil

Aufstellen lassen kann sich, wer zwischen dem 3. März 2000 und dem 20. Januar 2006 geboren wurde. Gewählt wird per Briefwahl. Der Wahltag ist der 2. März 2020. Anschließend konstituiert sich das neue Jugendparlament. Das Bewerbungsformular ist unter folgendem Link erhältlich: www.wiesbaden.de.

Über das Jugenparlement

Das Jugendparlament (JuPa) der Landeshauptstadt Wiesbaden gibt es seit 2009. Unter der Beteiligung von Stadtschülerrat, Ring politischer Jugend und Stadtjugendring erarbeiteten Jugendliche in der ersten Phase  ein Konzept, eine vorläufige Satzung und planten Werbung und Durchführung der ersten Wahlen. Das JuPa besteht aus 31 Mitgliedern. Zur Wahl aufstellen lassen kann sich jeder Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren (am Wahltag darf das 19. Lebensjahr nicht vollendet sein) mit Wohnsitz in Wiesbaden.

(Foto: @2019 Tim Reckmann / CC-BY-SA 2.0 / Flickr)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Jugendparlament Wiesbaden finden Sie unter jupa-wiesbaden.de.

1 Kommentar

1 Kommentar

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann