„Katzen“, „Jugend ohne Gott“ oder „Blue Brothers“ sind nur drei aktuelle Inszenierungen, für die Iris Limbarth verantwortlich ist. In denen sie immer Nachwuchsarbeit leistet.

Der Deutsche Musical Theater Preis gehört mit zu den wichtigsten Preise in Deutschland, und es ist die einzige Auszeichnung für deutschsprachige Musicals. In der Jury sitzen Profis, Profis, die in 14 Kategorien Preise an Profis verleihen. Dieses Jahr waren unter andere das Theater aus Linz, Hanau, Fulda, Wien, Zürich, Innsbruck und Berlin für ihre Produktionen nominiert. Der Preis für das beste Musical geht in diesem jähr nach Berlin für die Produktion Ku´damm 56. Außerdem wurde das Berliner Musical in den Kategorien Beste Komposition (Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust, Joshua Lange), Beste Darstellerin in einer Hauptrolle (Katja Uhlig) und Bester Darsteller in einer Nebenrolle (David Nádvornik) ausgezeichnet.

„Iris Limbarth hat für die Musical Sparte Großes geleistet, in dem sie in all den Jahren junge Talente zu großen Musicalsänger und -sängerinnen und Tänzer und Tänzerinneninnen werden ließ. Eine zweifellos hochverdiente Auszeichnung!“ – Uwe Eric Laufenberg

Der Sonderpreis der Jury kann für besondere Leistungen, welche in keiner der regulären Preiskategorien abgedeckt werden, an Einzelpersonen oder Gruppen aus dem Kreis der zum Deutschen Musical Theater Preis zugelassenen Produktionen verliehen werden. So wird Iris Limbarth für ihre jahrelange Nachwuchsförderung am Jungen Staatsmusical Wiesbaden geehrt.

Zur Person Iris Limbarth

Iris Limbarth wurde in Niedernhausen geboren und begann mit vierzehn ihre Ausbildung als Elevin am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Ihre Lehrer waren Clara Gora, Gabriel Sala, Vladimir Kaplun, Andrzej Ziemski, Jeanette Bolding und Ramon Rivera. Nach bestandenem Abitur und Tanzdiplom arbeitete sie zunächst als Tänzerin und Musicaldarstellerin an verschiedenen Theatern. 1995 begann sie als Choreografin an verschiedenem Theatern zu arbeiten. Seit 1999 arbeitet sie vorwiegend als Regisseurin. Im Jahr 2000 übernahm sie die Leitung des mittlerweile als Talentschmiede geltenden Junge Staatsmuscials am Staatstheater Wiesbaden.

Am 14. Mai 2019 wurde Limbarth mit der Wiesbadener Lilie geehrt. Dieser Preis wurde zum ersten Mal verliehen und ehrt Wiesbadener für ihren herausragenden Einsatz für die Menschen der Stadt Wiesbaden.

Foto oben – ©2022 Still aus dem Teaser zu Babylon ©2019 Hessisches Staatstheater

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von Iris Limbarth finden Sie unter iris-limbarth.de.

Die Internetseite des Hessischen Staatstheaters finden Sie unter www.staatstheater-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!