Die Legislaturperiode vom Jugendparlament geht zu Ende – und alle die Lust haben, in dem neuen Parlament zu sitzen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Stichtag ist der 13. Dezember.

Noch bis Montag können sich Wiesbadener Jugendliche für die Wahl zum sechsten Wiesbadener Jugendparlament aufstellen lassen. Das 2009 gegründete und überparteiliche Jugendparlament besteht aus 31 Mitgliedern zwischen 14 und 21 und fungiert als beratendes Gremium der Stadtverordnetenversammlung. Es vertritt die Interessen der Wiesbadener Jugendlichen gegenüber der Stadtverordnetenversammlung und deren Ausschüssen, dem Magistrat und den Ortsbeiräten. Durch das Antrags- und Rederecht in den Gremien kommt dem Jugendparlament eine besondere Gestaltungsmacht zugute.

„Wer etwas in Wiesbaden verändern möchte, politisch interessiert ist und Ideen zur Verbesserung der Stadt hat, sollte sich aufstellen lassen und diese Partizipationsmöglichkeit nutzen.“ – Noah Said, Vorsitzender des Jugendparlaments, und seine Stellvertreter Banu Nehad, Robin Balzereit und Liah Kaiser

Das Jugendparlament hat in seiner aktuellen Amtsperiode herausragende Themen auf die politische Agenda gesetzt: Die Umsetzung des Nachtbürgermeisters, kostenlose Menstruationsprodukte, eine Austauschfahrt in die benachbarte Schweiz und der Fokus auf Klimaschutzaspekte in Form von inhaltlichen Anträgen an die Stadtverordnetenversammlung und die Ausschüsse. Auch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie war das Jugendparlament arbeitsfähig, jedoch teilweise in seinen gestalterischen Möglichkeiten beschränkt. Nichtsdestotrotz sieht das sechste Jugendparlament erfolgreich auf seine Zeit zurück und freut sich auf die Themen und Interessen der neuen Mitglieder in der siebten Wahlperiode.

Bewerberprofil

Aufstellen lassen kann sich, wer zwischen dem 5. März 2002 und dem 21. Januar 2008 geboren ist. Gewählt wird per Briefwahl. Der Wahltag ist der 4. März 2022. Anschließend konstituiert sich das neue Jugendparlament. Das Bewerbungsformular ist unter folgendem Link erhältlich: www.wiesbaden.de.

Über das Jugenparlement

Das Jugendparlament (JuPa) der Landeshauptstadt Wiesbaden gibt es seit 2009. Unter der Beteiligung von Stadtschülerrat, Ring politischer Jugend und Stadtjugendring erarbeiteten Jugendliche in der ersten Phase  ein Konzept, eine vorläufige Satzung und planten Werbung und Durchführung der ersten Wahlen. Das JuPa besteht aus 31 Mitgliedern. Zur Wahl aufstellen lassen kann sich jeder Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren (am Wahltag darf das 19. Lebensjahr nicht vollendet sein) mit Wohnsitz in Wiesbaden.

Fotooben: @2019 Tim Reckmann / CC-BY-SA 2.0 / Flickr

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Jugendparlament Wiesbaden finden Sie unter jupa-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!