Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Herbstempfang des Vereins MigraMundi

Herbstempfang des Vereins MigraMundi

Der Verein MigraMundi wurde vor 13 Jahren von Menschen aus vielen Ländern gegründet. Seit dem unterstützen seine Mitglieder Migranten dabei in der Stadt Fuß zu fassen, – und Ämter dabei den Hilfesuchenden zu helfen: größtenteils ehrenamtlich.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Mehrsprachigkeit, Erfahrung im Umgang mit Normen, Werten und Identitäten anderer Kulturen sind elementare Bausteine des Vereins MigraMundi.

Zum Dank an alle Kooperationspartner richtetet der Verein MigraMundi in den vergangenen Tagen seinen Herbstempfang im Roncalli-Haus aus. Diese Gelegenheit nutzte der Verein auch dazu, den städtischen Ämtern die neue Geschäftsführerin Inga Krüger vorzustellen. Die 42-Jährige ist seit dem 1. Juli im Amt. Zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Zsuzsanna Dobos de Prada begrüßte sie die Gäste. Dabei betonten Krüger und de Prada dass der Verein, nicht zuletzt durch die aktuelle Zuwanderung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine eine große Flut an Aufträgen habe. Wo man gefragt werde, versuche man seine Dienste anzubieten. Sprach- und Kulturmittler, die der <verein ausbilde und Einsätze seien stärker gefragt denn je.

„So werden auch die demokratischen Prozesse in der Stadt gestärkt.“ – Altintop-Nelson.

Als Vertreterin der Stadtverordnetenversammlung bedankte sich Nedret Altintop-Nelson für die Arbeit des Vereins, dessen Mitglieder ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und vor allem ihre Sprachkenntnisse zum Wohl der Stadt einsetzten. In allen nur denkbaren Lebenslagen unterstützen die Sprach- und Kulturmittler geflüchtete Menschen und Migranten beim Kontakt mit Behörden, Schulen, medizinischen Einrichtungen. Auch Sozialdezernent Christoph Manjura würdigte die Arbeit von MigraMundi, dessen Werdegang er seit der Gründung des Vereins vor 13 Jahren aufmerksam verfolgt habe. Der Verein habe sich in dieser Zeit stark professionalisiert und habe nun zehn haupt – und 70 ehrenamtliche Mitarbeitende.

„Mit mehr als 5500 ehrenamtliche Einsatzstunden ist MigraMundi nicht mehr aus der Stadt wegzudenken.“ – Christoph Manjura

Manjura kündigte für die Zukunft seine weitere Unterstützung an. Sein Dezernat finanziert auch den Einsatz eines Sprachmittlers jeden Mittwoch an der „Tafel“. Nachdem die neue Geschäftsführerin gleich zu Beginn von Zsuzsanna Dobos de Prada vorgestellt wurde, nutzte sie den Rahmen des Herbstempfangs dazu, auf Fragen einzugehen und sich vorzustellen. Krüger stammt aus Georgien und ist Wirtschaftsjuristin, – und sie treibe der Wunsch, Migranten zu helfen, ungemein an.

Fotos ©2022  Migramundi

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite des Vereins finden Sie unter migramundi.jimdo.com.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.