Vom 13. bis 15. Juni war E3-Zeit und das bedeutete Spiele, Spiele… Die Ausstellung war erstmals nicht nur Fachbesuchern zugänglich. Carlo war der Weg dann aber doch zu weit.

Los Angeles liegt nicht neben Wiesbaden, das weiß jeder. Dank Zeitungen und Internet bekommen Spieleinteressierte aber auch in Deutschland mit, was auf der Entertainment Messe so alles passiert. E3 steht für Electronic Entertainment Expo und für die weltweit bekannteste Videospiel-Messe. Videospiele-Entwickler aus aller Welt wie Nintendo, Ubisoft oder Electronic Arts (EA) präsentieren neue Produkte. Die E3 wird hauptsächlich für Fachbesucher, die Presse und geladene Gäste, wie z.B. YouTuber, veranstaltet. 2015 hatte die Messe laut dem Veranstalter, Entertainment Software Association, 52.000 Besucher.

Nintendos Super Mario Odyssey

Von Nintendo angekündigt, stand bei vielen Spielern der neue Trailer von Super Mario Odyssey auf der Wunschliste ganz oben. Super Mario?

In der Spiel-Reihe „Super Mario“ geht es um den italienischen Klempner Mario und seinen Bruder Luigi, welche die Prinzessin Peach aus den Klauen des Bösen Monsters Bowser entreißen müssen. Dabei absolvieren sie mehrere Welten mit vielen Leveln und Gegnern. Und jetzt Super Mario Odyssey?

In Super Mario Odyssey geht es darum das Bowser, der Bösewicht, Prinzessin Peach entführt hat und sie diesmal sogar heiraten will. Das muss Mario verhindern und macht sich auf eine spektakuläre Reise mit der Odyssey, seinem hutförmigen Flugzeug, um Bowser daran zu hindern seine eigene wahre Liebe zu heiraten. Dabei durchquert er unter anderem die Stadt New Donk City und eine Wüste.

Hype um Super Mario Odyssey

Schon zum Release der Switch wurde das neue Spiel mit dem Titel „Super Mario Odyssey“ angekündigt. Der Trailer, der im Januar 2017 durch das Netz ging, war bisher schon sehr beliebt. Heute hat er über 24 Mio. Klicks. Das verrät aber noch nicht das besondere an Super Mario Odyssey. Erst der Gameplay-Trailer, den es bei der E3 zu bewundern gab, legte es offen.

Während der Nintendo-Präsentation auf der E3 warteten alle gespannt auf den angekündigten Trailer. Als ein Dino die leere Bildfläche betrat, dachten alle zuerst an einen neuen Monster Hunter Trailer. Ein kleines aber entscheidendes Detail fiel sofort auf: der Dino trug die Mario Mütze. Sofort war klar was die Neuerung ist. Wenn Mario mit seinem neuen Hut wirft, wird er in die Gegner verwandelt die er trifft. Wirft er den Hut und trifft den Dino, wird er zum Dino. Wirft er den Hut und trifft den Kugel Willi, wird er ein Kugel Willi. Trifft er einen Gumba, wird er zum Gumba. Allein er hat die Kontrolle über die Mütze. In Deutschland wird das Spiel am 27. Oktober auf den Markt kommen.

Warum sich Carlo das Spiel holt?

„Der Trailer zeigt mit dem Verwandeln eine tolle Neuerung , die ich gern ausprobieren möchte. Dazu kann ich die Welt mit diesem Spiel in 3D erkunden. Es gibt nicht mehr die klassischen Items sondern Mützen und Anzüge, die es in den Crazy Caps Läden zu kaufen gibt.“

Wer mit Gamern mitreden möchte muss aber nicht gleich nach L.A. fliegen. Es genügt wenn ihr die richtigen Internetforen besucht oder auch einmal auf die deutsche Video-Spielmesse geht. In Köln findet jährlich die Gamescom statt. Dieses Jahr vom 22. bis 26. August in Köln.


Detektiv Conan 3, Bild: Egmomt Manga

Detektiv Conan 3, Bild: Egmomt Manga

Buch des Monats

Die Manga Reihe: „Detektiv Conan“

Ein Manga ist ein japanischer Comic. Dieser hat aber eine Besonderheit, denn er wird von hinten nach vorne gelesen. Das heißt, da wo bei uns der Klappentext ist, ist beim Manga das Deckblatt. Und so wird auch im Manga anstatt von links nach rechts von rechts nach links gelesen. Das hört sich zwar kompliziert an. Aber Übung macht den Meister.

Meisterdetektiv Shinichi

Detektiv Conan ist ein Krimi-Manga, welcher im Japan unserer Zeit spielt und in dem es sich hauptsächlich um den 16 jährigen Oberschüler Shinichi Kudo dreht. Warum heißt er dann Detektiv Conan?

Der Oberschüler Shinichi ist bekannt dafür der Polizei bei allen möglichen Fällen zu helfen. Wo er auftaucht ist der Fall meist in wenigen Minuten gelöst. Das bedeutet, Shinichi ist ein Meisterdetektiv. Seit er klein ist verschlingt er Krimis . Sein Vater ist nämlich ein berühmter Krimiautor. Seine Eltern leben berufsbedingt in den U.S.A. Er lebt alleine in einer Villa in Japan. Eines Tages kommt Shinichi einer Organisation auf die Schliche und wird von einem der Männer k.o. geschlagen. Ihm wird ein mysteriöses Gift eingeflösst, welches ihn ohne Spuren zu hinterlassen, töten soll. Das Gift hat allerdings seinen Zweck nicht ganz erfüllt, denn es hat ihn nur geschrumpft! Auf die Größe eines Erstklässlers! Geschockt lässt sich Shinichi von seinem Freund Professor Agasa beraten. Er rät ihm bei seiner Freundin Ran und ihrem Vater unterzukommen.

Die Männer in schwarz finden

Ohne eine Todesanzeige suchen die Männer der Organisation bestimmt zuerst bei ihm zu hause. Und so gibt sich Shinichi mit neuer Identität als Conan Edogawa aus, dem Cousin von Shinichi. Von dem Zeitpunkt an strebt er das Ziel an, die Männer in Schwarz zu finden um seine alte Größe zurückzuerlangen. In der Zeit löst er mit „Onkel Kogoro“ aka Ran´s Vater, der Detektiv ist, und seinen neuen Freunden Genta, Ayumi und Mitsuhiko viele verzwickte Fälle. Sie sind bekannt unter dem Namen: Detective Boys.

Empfohlen ab zwölf Jahren

Ich bin ein großer Krimi Fan. Mangas finde ich cool. Großteils sind die Fälle aber nichts für schwache Nerven. Es geht sehr brutal zu Sache. Daher empfehle ich diese Mangas erst ab zwölf Jahren. Wer sich gerne mal richtig schocken lassen möchte, für den sind sie ein Volltreffer.


Streetfood, frisch zubereitet stets eine gute Alternative zu Mc Donald & Co. Bild: William Neuheisel / Flickr / CC-BY

Streetfood, frisch zubereitet stets eine gute Alternative zu Mc Donald & Co. Bild: William Neuheisel / Flickr / CC-BY

Event mit kulinarischen Köstlichkeiten

Als Streetfood wird Essen bezeichnet, welches von einer rollenden Küche oder auf Jahrmärkten & Rummelplätzen frisch gekocht serviert wird. Seit Jahren gibt es ganze Streetfood-Festivals, auf denen von vielen Köchen verschiedene Speisen vor den Augen der Besucher zubereitet und an unterschiedlichen Locations angeboten werden.

So entsteht ein Festival der Sinne, meist mit kultureller Begleitung. Die Besucher können sich viel Zeit nehmen und ausprobieren – landestypische, regionale und neue Gerichte.

Das Street-Food-Festival in Wiesbaden.

In diesem Sommer bietet Wiesbaden an verschiedenen Orten und zu mehreren Terminen ein Streetfood-Festival für alle Feinschmecker und Genießer an. Am letzten Sonntag testete unser Jugendreporter das Festival im Schlosspark Freudenberg. Ein tolles Ambiente, naturnah unter Bäumen, mit Blick auf die schöne Schlosskulisse erwartete die Besucher.

Ganz verschiedene, meist sehr originelle Wagen und Kochstände, schlängelten sich entlang der Wege. Zwischendrin luden Bierbänke, Cafétischchen und Holzmöbel dazu ein, Essen und Getränke in Ruhe auszuprobieren und sich mit Freunden oder Familie auszutauschen. Eine Liveband sorgte für Festival-Stimmung.

Burger… Sizilianer, einen Griechen, einen Spanier

Burger, Grillspieße, Veganes und Snacks, aber auch süße Creationen fanden ihre Fans. Aufgefallen sind mir kreativ gestaltete Burger-Wagen, einer von den Burger-Helden. Viele Köche stellten ihr landestypisches Essen vor. Es gab einen Sizilianer, einen Griechen, einen Spanier, einen Türken und einen Ungarn, die Fleischleckereien vor aller Augen brutzelten. Bei den Angeboten aus Deutschland fielen viele vegane und Bio-Angebote auf. Bei der Getränkeauswahl konnte jeder etwas finden, von Bio-Limos über Bier, Café aus dem Manoccino Cafémobil, frisch gepressten Saft bis hin zu weinhaltigen Sommergetränken.

Bei diesem Festival kann jeder etwas für sich entdecken. Überraschend für mich war der Foodtruck von Lizza. Lizza ist eine vegane und glutenfreie Pizza mit Teig aus Chia- und Leinsamen. Bisher kannte die Pizza aus der Start Up-Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“. Jetzt kenne ich sie persönlich und finde – für gesund schmeckte sie richtig gut!

Street-Food-Festival in Wiesbaden

Beim Festival im August in Schierstein erwartet die Besucher ein Hafenkino und im Oktober am Schlachthof sind aktionsreiche Einlagen geplant. Vielleicht entdeckst du, so wie ich, eine besondere Food-Kreation. Andere Termine in Wiesbaden und Umgebung…

Street Food & Hafenkino, Schiersteiner Hafen
Samstag den 5. 08. 2017 und Sonntag den 6. 08. 2017

Kulturpark & Halle, Schlachthof Wiesbaden
Freitag den 1. 09. 2017  und Sonntag den 3. 09. 2017

Mauritiusplatz / Wiesbadben
Donnerstag den 26.10.2017  und
Sonntag den 29.10. 2017

Für mehr Infos zum das Streetfood-Festival in Wiesbaden kannst du dich auf der folgenden Website genauer umsehen. www.street-food-market.de

Fazit

Empfehlenswert für alle die mit Genuss essen, gern verschiedenes probieren und das in einer Festival-Atmosphäre genießen wollen. Begeistert haben mich die gesamte Atmosphäre, das Entdecken von vielen Food-Angeboten, die alle frisch zubereitet wurden und die tollen Gerüche vom Grill! Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei!

Das war´s auch schon wieder,
bis zum nächsten mal, Euer Carlo

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!