Auf das Fernseherlebnis, das Gerüche wahr werden lässt, warten wir. Auf die Ausstellung, in der Objekte, Töne und Gerüche verschmelzen lässt … nicht mehr lange. Am Freitagabend spricht die Vernissage zu „Contiguity“ im Kunsthaus Wiesbaden Augen, Ohren und Nase an.

Der Berliner Klangkünstler, Komponist und Performer Thomas Gerwin wird am 24. März im Kunsthaus Wiesbaden seine Klangkomposition „Contiguity“ vorstellen. Für den hiesigen Auftakt seiner weltweiten Ausstellung wird es eine gemeinsame Performanz mit der Tänzerin Britta Schönbrunn geben.

Kunsthaus Wiesbaden, kurzgefasst

Was: Vernissage „Klangkomposition „Contiguity““
Wann: 24. März, 19:00 Uhr
Ausstellung: 25. März bis 23. April 2017
Öffnungszeiten: dienstags 11:00 – 19:00 Uhr, mittwochs bis sonntags 11:00 – 17:00 Uhr, montags geschlossen
Wo: Kunsthaus WiesbadenSchulberg 10, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: frei

Die in Wiesbaden ausgestellte Installation „Soundscape No.11“ gehört zu einer Werkreihe von begehbaren Klanglandschaften aus im Raum positionierten weißen Boxen. Aus den unterschiedlichen Boxen erklingen abwechselnd Töne oder Düfte. Die multisensoriale RaumKlangDuft-Komposition ist nach den Himmelsrichtungen in sogenannte Ba-Gua-Zonen – nach den Regeln des Feng Shui – eingeteilt und genau in den Ausstellungsraum hinein komponiert. Jeder Besucher kann sich durch Positionierung oder Bewegung im Raum einen ganz eigenen Eindruck verschaffen.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!