Nimm fünf am Tag, fünf Stücke Obst und Gemüse. Genieße die Vielfalt. Dazu etwas Zucker und Salz einsparen … gesund leben leicht gemacht.

Zu keiner Jahreszeit ist es einfacher seine Essgewohnheiten zu überdenken. Die Supermärkte sind  prall mit leckerem knackigem Obst und Gemüse gefüllt. Die Auswahl ist riesig und inspiriert die Menschen zum Kochen, Grillen oder Backen. Trotzdem sieht es bei vielen Verbrauchern im Kühlschrank und im Kochtopf recht eintönig aus. Dabei kann jeder – auch mit kleinem Geld – seine Ernährung gesund und bunt gestalten.

„Unser Anliegen ist es den Blick auf die Ressourcen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu schärfen und Möglichkeiten aufzuzeigen, dies in unseren Lebensalltag zu integrieren.“ – Dr. Kaschlin Butt, Leiterin des Gesundheitsamtes.

Bei den Hessischen Gesundheitstagen am 15. und 16. Juni im Rathaus und auf dem Schlossplatz, geht es um Themen wie Bewegung (wir berichteten) sowie auch um das Thema Ernährung. Eine vielfältig und ausgewogen zusammengesetzte Ernährungskette unterstützt Sie Gesundheit zu bleiben.

Hessische Gesundheitstage

Die Besucher der Gesundheitstage können sich im Rathaus und auf dem Schlossplatz an den verschiedenen Ständen über Anpflanzung auf engen Raum, auch Urban Gardening genannt, beraten und inspirieren lassen, Obst und Gemüsespieße verkosten, verschiedene Kräuter kennen lernen und in Vorträgen eine Menge zum Thema Ernährung erfahren.

10 Regeln für gesunde Ernährung

1. Lebensmittelvielfalt genießen – Nutzen Sie die Lebensmittelvielfalt und essen Sie abwechslungsreich.
2. Gemüse und Obst – nimm „5 am Tag“ – Genießen Sie mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag.
3. Vollkorn wählen – Bei Getreideprodukten wie Brot, Nudeln, Reis und Mehl ist die Vollkornvariante die beste Wahl für Ihre Gesundheit.
4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen – Essen Sie Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche. Bei Fleisch sollten Sie in der Woche nicht mehr als 300 bis 600 g pro Woche essen.
5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen – Setzen Sie auf pflanzliche Öle wie Rapsöl und daraus hergestellte Streichfette.
6. Zucker und Salz einsparen – Mit Zucker gesüßte Lebensmittel und Getränke sind nicht empfehlenswert.
7. Am besten Wasser trinken – Trinken Sie rund 1,5 Liter jeden Tag. Am besten Wasser oder andere kalorienfreie Getränke wie ungesüßten Tee. .
8. Schonend zubereiten – Garen Sie Lebensmittel so lange wie nötig und so kurz wie möglich, mit wenig Wasser und wenig Fett.
9. Achtsam essen und genießen – Gönnen Sie sich eine Pause für Ihre Mahlzeiten und lassen Sie sich Zeit beim Essen.
10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!