Ganz Hessen ist durchgefroren, so auch die Trauben. Das freut die Weinliebhaber. Erstmals seit acht Jahren, findet auf Schloss Vollrads wieder eine Eisweinlese statt.

Nachdem die notwendigen Temperaturen für die Eisweinlese in den vergangenen Jahren nicht erreicht wurden war es Mittwochmorgen, 10. Feburuar, soweit: Bei -9°C haben sich 30 fleißige Helfer aus Büro, Keller und Außenbetrieb von Schloss Vollrads in den Weinberg aufgemacht, um die letzten noch hängenden Rieslingtrauben für den Eiswein zu lesen. Mit dabei: Bertram Theilacker, Naspa-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Vollrads-Beirates. Nach 90 Minuten waren mehrere hundert Kilogramm gefrorene Trauben geerntet.

„Die heutige Eisweinlese setzt das i-Tüpfelchen auf die gute Ernte des Jahrgangs 2020. Dies freut uns alle sehr. Wir haben ca. 60 Liter Riesling- Eiswein mit einem Mostgewicht von 189 Grad Oechsle geerntet.“ – Ralf Bengel, Schloss Vollrads-Geschäftsführer

Zuletzt konnte 2012 in den Weinbergen von Schloss Vollrads Eiswein gelesen werden. Voraussetzung ist eine Temperatur von -7°C oder kälter. Eiswein bekommt seinen besonderen Geschmack dadurch, dass das in den Beeren enthaltene Wasser in den Trauben kristallisiert. Als Resultat gibt es höchst konzentrierte Weine. Insbesondere Riesling Eisweine genießen bei Weinfreunden und Experten als Raritäten Weltruf und werden zu den geschätztesten natürlichen Süßweinen gezählt.

Historie des Eiusweins

Geburtsort des deutschen Eisweines ist die Gemeinde Bingen-Dromersheim. Der vermutlich allererste Eiswein Deutschlands wurde am 11. Februar 1830 von Trauben des Jahrgangs 1829 in Dromersheim bei Bingen gelesen, schreibt Hans Ambrosi in seinem Buch Der Wein, der aus der Kälte kam.

Anders als das Jahr 2020 war 1829 eigentlich ein schlechtes Weinjahr. Als die Winzer in Dromersheim mitten im Winter und nach starken Frösten die wegen der schlechten Qualität zunächst gar nicht geernteten Trauben doch noch pflückten, um sie an das Vieh zu verfüttern, stellten sie fest, dass die Trauben zwar wenig, aber einen wunderbar süßen Saft mit hohem Mostgewicht aufwiesen. Aus den daraufhin ausgepressten Trauben entstand der Eiswein. (Quelle: Wikipedia)

Weitere Nachrichten aus dem Rheingau lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Schloss Vollrads finden Sie unter www.schlossvollrads.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!