Der Mann der aus dem Ruhestand kam geht mit 80. Als 70-Jähriger wurde er in Waldbröl Stadtwerke-Chef. Mit 74 wurde er in den Aufsichtsart von ESWE Verkehr bestellt, 2017 Geschäftsführer der CityBahn GmbH und dann der ESWE Verkehrsgesellschaft.

Die ESWE Verkehrsgesellschaft bekommt zum 15. Dezember, mit Jan Görnemann einen neuen Geschäftsführer. Die Bestellung für zunächst zwei Jahre hat der Aufsichtsrat in einer Sondersitzung am 29. November beschlossen, wie der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Kowol mitteilte.

„Mit Jan Görnemann haben wir einen hochqualifizierten Geschäftsführer für unseren Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr gewinnen können, der langjährige ÖPNV-Erfahrung aus zwei deutschen Millionenstädten mitbringt.“ – Andreas Kowol, Aufsichtsratsvorsitzende ESWE Verkehr

Der 50-jährige studierte Diplom-Ingenieur war zuvor deutschlandweit auf verschiedensten Führungspositionen in Verkehrsunternehmen und zuletzt selbstständig tätig. Görnemann hat bei der Bahn den Beruf des Eisenbahners im Betriebsdienst gelernt und über den zweiten Bildungsweg Verkehrsingenieurwesen und Logistik studiert. Er ist seit vielen Jahren im öffentlichen Personenverkehr auf Straße und Schiene als Projekt- und Abteilungsleiter sowie Geschäftsführer in verantwortlichen Positionen tätig, unter anderem als Betriebsleiter der S-Bahn München oder als Geschäftsführer des Busunternehmens Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein. Ende der 90er-/Anfang der 2000er-Jahre arbeitete er in Frankfurt und ist somit mit dem Rhein-Main-Gebiet vertraut.

 „Jan Görnemann hilft das durch Corona beeinträchtigte Busgeschäfts zu konsolidieren. Zum anderen erwarten wir von ihm auch Impulse für neue Mobilitätsangebote und die Weiterentwicklung von ESWE Verkehr.“ – Andreas Kowol, Aufsichtsratsvorsitzende ESWE Verkehr

Görnemann bringt umfangreiche Expertise besonders aus den gewerblich-technischen Bereichen wie den Werkstätten, der Dienst- und Einsatzplanung und somit der operativen Betriebsführung und den dazugehörigen Leitstellen mit. Im Jahr 2018 nahm er den ersten On-Demand-Verkehr in Deutschland als integrierten Bestandteil des Verbundtarifes in zwei Hamburger Stadtteilen in Betrieb. Eine Kernaufgabe wird die Weiterentwicklung der ESWE Verkehr und somit des ÖPNV in Wiesbaden nach dem CityBahn-Bürgerentscheid und einer Nach-Corona-Zeit sein.

„Mit seiner Bahn-Expertise wird er uns auch in der Begleitung der regionalen Bahnprojekte Wallauer Spange, Ländchesbahn-Ausbau und Aartalbahn-Reaktivierung fachkundig unterstützen.“ – Andreas Kowol, Aufsichtsratsvorsitzende ESWE Verkehr

Jan Görnemann wird die Geschäftsführung gemeinsam mit Jörg Gerhard, der bereits seit 2014 Geschäftsführer der ESWE Verkehrsgesellschaft ist, wahrnehmen. Der bisherige zweite Geschäftsführer von ESWE Verkehr, Prof. Hermann Zemlin, scheidet zum 31. Dezember 2021 aus dem Unternehmen aus.

Foto oben ©2021 Stadt Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von ESWE Verkehr finden Sie unter www.eswe-verkehr.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!