Ihre Strecke steht unter Denkmalschutz und wird nur noch selten befahren, und sie führt von Wiesbaden ins Rheinland-pfälzische Diez: Die rede ist von der Aartalbahn.

Die Aartalbahn führt durch die westlichen Stadtteile Wiesbadens über den Taunus nach Diez. Die Fahrt mit der historischen Dampflock führt immer mal wieder in unregelmäßigen Abständen über die Eiserne Hand, weiter nach Hahn, einem Stadtteil von Taunusstein. Von da ab folgt sie der Aar im westlichen Hintertaunus über Bad Schwalbach (bis 1927: Langenschwalbach), Aarbergen und Hahnstätten. Ihr südlicher Abschnitt verläuft in Hessen, der Abschnitt zwischen Diez und Zollhaus befindet sich auf dem Gebiet von Rheinland-Pfalz. Ihr Ziel liegt in Diez.

 

Betriebsdauer einzelner Streckenabschnitte der Aartalbahn

Abschnitt Inbetriebnahme Personenverkehr Güterverkehr Reaktivierung
Diez – Zollhaus 1. Juni 1870 bis 28. September 1986 bis 1. Juni 1999
Zollhaus – Kettenbach 1. Mai 1894
Kettenbach – Hohenstein bis 1. Dezember 1992
Hohenstein – Bad Schwalbach bis 28. Dezember 1990 29. April 1994 BSicon lDAMPF.svg
Bad Schwalbach – Hahn-Wehen 15. November 1889 bis 24. September 1983 bis 24. September 1983 28. März 1991 BSicon lDAMPF.svg
Hahn-Wehen – Wiesbaden-Dotzheim 28. Dezember 1985 BSicon lDAMPF.svg
Wi-Dotzheim – Wiesbaden Hbf
bis 14. Nov. 1906 Wi Rheinbahnhof
Wi-Dotzheim – Wiesbaden Ost 1. Oktober 1906 bis 24. September 1983, 2007 bis September 2014
Wiesbaden Ost – Anst. Henkell
2007 bis Anst. Henkell
seit Mai 2004: Betrieb mit Draisinen zwischen Freiendiez und dem Michelbacher Tunnel

 

 

Foto oben ©2022 MK / Wiesbaden lebt

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Aartalbahn und der Nassauische Touristik Bahn finden Sie unter www.aartalbahn.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!