Sie mag Musik: keine Frage. Sie steht für starke Worte. Ob „Galileos Finger oder Einsteins Pantoffeln“: Als Skeptikerin setzt sich Dr. Stephanie Dreyfürst kritisch mit pseudo- und parawissenschaftlichen Themen auseinander. 

In Frankfurt wohnen und in Wiesbaden arbeiten? Warum nicht? Studenten kennen das: Mit dem Auto sind es keine 30 Minuten und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert es unwesentlich länger. Das weiß auch Dr. Stephanie Dreyfürst, die neue Direktorin der Volkshochschule Wiesbaden (vhs). Der Vorstand der vhs ist davon überzeugt, dass die 35-jährige  reyfürst die Erwachsenenbildungsstätte sowohl in pädagogischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht gut lenken wird.

Mit Dr. Stephanie Dreyfürst hat der Vorstand der vhs eine kompetente Person für die Leitung unserer Volkshochschule gefunden. Dreyfürst zeichnet fachliche Qualifikation und spannende konzeptionelle Vorstellungen für die Fortführung der allseits geschätzten Arbeit der vhs Wiesbaden aus.“ – Axel Imholz, Schul- und Kulturdezernent

Wiesbadens Kulturdezernent ist sich sicher, dass die gebürtige Düsseldorferin in Wiesbaden interessante neue Impulse für die Bildungs- und Kulturlandschaft der Stadt setzen wird – und dass die vhs Wiesbaden erneut von einer hervorragenden Persönlichkeit geleitet werden wird.

Digitale und analoge Lernwelten verbinden

Als Leiterin und Gründerin des Schreibzentrums der Goethe-Universität Frankfurt am Main bringt Dreyfürst sowohl wissenschaftliches als auch didaktisches Know-How sowie Führungskompetenz und Erfahrung mit Drittmitteln mit. Die mehrfach ausgezeichnete Hochschulpreisträgerin engagiert sich außerdem dafür, digitale und analoge Lernwelten zu fördern. Vor ihrem Beginn in Wiesbaden war sie zuletzt als Redakteurin mit der Erstellung einer neuen Magazinreihe mit dem Schwerpunkt Arbeitswelt und Kreativität beschäftigt.

Amtsantritt

Dr. Stephanie Dreyfürst wird ihre Tätigkeit in Wiesbaden bereits zum 11. Mai 2020 aufnehmen. Sie tritt die Nachfolge von Philipp Salamon-Menger an, den es aus persönlichen Gründen nach Norddeutschland gezogen hat, wo er am 1. April eine neue Stelle beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein angetreten hat (wir berichteten). Salomon-Menger hatte den Direktionsposten 2016 von dem langjährigen Direktor Hartmut Boger übernommen. Das eben Boger es ist, der dem Ruf auf seinen alten Direktionsposten folgte, ist eine glückliche Fügung: Niemand anderes in der Stadt kennt die vhs besser als er – und so steht mit ehemaligen und jetzt kommissarischen Direktor Hartmut Boger Dreyfürst ein wahrer Kenner der vhs zu Seite: Es könnte kaum besser sein.

Zur Person Dr. Stephanie Dreyfürst

Die 1975 in Düsseldorf geborene Sprach- und Kulturexpertin studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft an den Universitäten Wien und Frankfurt am Main. 2011 wurde sie mit einer Arbeit über ein frühaufklärerisches politisches Journal zur Dr. phil. in der Germanistik promoviert.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Europaviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der vhs Wiesbadden finden Sie unter www.vhs-wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!