Die Hessen Agentur setzt Maßstäbe. Stellvertretender Ministerpräsident Tarek Al-Wazir MdL unterstreicht Rolle der öffentlichen Hand als Vorbild bei nachhaltigen Neubauprojekten. 

Zusammen mit vielen Ehrengästen hat die OFB Projektentwicklung den Grundstein für den Neubau der Zentrale der HA Hessen Agentur gelegt. Das an der Mainzer Straße 118 in Wiesbaden gelegene Bürogebäude Platinum setzt neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Zukunftsfähigkeit. Ein Aspekt, den Tarek Al-Wazir MdL, der Hessische Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und stellvertretender Ministerpräsident, in seinem Grußwort hervorhob.

„Der Gebäudesektor hat eine enorme Bedeutung für Klimaschutz und Energiewende. Es ist wichtig, dass die öffentliche Hand als Bauherrin oder Mieterin positive Impulse für nachhaltige Immobilien setzt und beim Neubau in Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz investiert. Ich freue mich, dass wir mit dem Neubau in Wiesbaden Maßstäbe setzen und zeigen, wie ein Bürogebäude nicht nur mit Hilfe nachwachsender Rohstoffe errichtet, sondern auch mit erneuerbaren Energien versorgt werden kann.“ – Staatsminister Tarek Al-Wazir

Das sechsgeschossige Bürogebäude mit einer Brutto-Grundfläche von rund 7300 m² entsteht in Holz-Hybrid-Bauweise, wodurch gegenüber einem konventionell errichteten Bürohaus rund 1160 Tonnen CO2 eingespart werden sollen. Das „Platinum“ ist als Energie-Plus-Gebäude konzipiert und soll nach Fertigstellung neben dem DGNB-Zertifikat in Platin auch das Prädikat klimapositiv erhalten. Das bedeutet, dass durch den Gebäudebetrieb über das Jahr gesehen mehr regenerative Energie erzeugt wird als das Gebäude an Energie verbraucht. Dafür setzt die OFB unter anderem auf eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und an der Fassade mit insgesamt rund 1300 m² Fläche sowie auf einen Eis-Energiespeicher zum Heizen und Kühlen. Auch bei der Bauausführung liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit: Das Generalunternehmen ZÜBLIN wird den Holz-Hybrid-Neubau nach den DGNB-Standards für Nachhaltige Baustellen errichten; ein entsprechendes Vorzertifikat ist beantragt. Für die Anfertigung und Montage der ressourcenschonenden Holzelemente zeichnet die Holzbau-Spezialistin ZÜBLIN Timber verantwortlich. Im Platinum werden u.a. rund 450 m3 Brettschichtholz z.B. für Stützen und 3500 m2 Holz-Beton-Verbundelemente für die Decken verbaut.

„Nachhaltigkeit wird ein immer wichtigeres Thema für die Immobilienwirtschaft und wir sind eines der ersten Unternehmen, das eine Holz-Hybrid-Büroimmobilie projektiert hat. Von dieser Expertise profitieren unsere Mieter genauso wie der Investor. Wir danken allen Projektpartnern, insbesondere auch den Genehmigungsbehörden der Landeshauptstadt Wiesbaden, dass sie sich gemeinsam mit uns auf diese Reise begeben haben.“ – Klaus Kirchberger, OFB-Geschäftsführer

Alleiniger Mieter des Gebäudes wird die HA Hessen Agentur GmbH (HA) mit ihren Tochtergesellschaften, der Hessen Trade & Invest GmbH und der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH sein. HA-Geschäftsführer Folke Mühlhölzer betont: „Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und uns der Bedeutung moderner Büroflächen hinsichtlich des Gewinns und Halten von Talenten bewusst. Unsere neue Zentrale wird ein kommunikativer Treffpunkt für alle Kolleginnen und Kollegen und zugleich Aushängeschild für uns als Wirtschaftsförderung des Landes Hessen.“

Folke Mühlhölzer (HA Hessen Agentur), Tarek Al-Wazir (Hessischer Staatsminister), Klaus Kirchberger (OFB Projektentwicklung), Günseli Güler (Neumann Architekten), Stephan von der Heyde (ZÜBLIN)

Folke Mühlhölzer (HA Hessen Agentur), Tarek Al-Wazir (Hessischer Staatsminister), Klaus Kirchberger (OFB Projektentwicklung), Günseli Güler (Neumann Architekten), Stephan von der Heyde (ZÜBLIN), ©2022 Günther Dächert Fotografie

Beim Neubau legt die OFB großen Wert auf eine hohe Raum- und Aufenthaltsqualität mit lichtdurchfluteten Räumen sowie Rückzugs- und Ruhezonen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HA. Auch Ladestationen für Elektroautos und ein überdachter Fahrradparkbereich stehen zur Verfügung.

„Als Leuchtturmprojekt in Sachen Nachhaltigkeit hat das „Platinum“ eine Strahlkraft, die über die hessische Landesgrenze hinaus geht. Wir freuen uns, neben der Ingenieurkompetenz der Ed. Züblin AG auch das breite Spektrum unserer Leistungsfähigkeit im nachhaltigen Bauen in dieses Bauvorhaben einbringen zu können.“ – Stephan von der Heyde, ZÜBLIN-Vorstandsmitglied

Allesamt Aspekte, die Günseli Güler, Geschäftsführerin von Neumann Architekten, in ihrem Grußwort hervorhob. Sie dankte dem Bauherrn OFB für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und allen beteiligten Planern und bauausführenden Firmen für ihren Einsatz an diesem beispielhaften Bauvorhaben, mit dem sie und ihr Architetenteam ein Stück lebenswerte Zukunft in der Landeshauptstadt mit gestalte.

Der Neubau liegt zentral, fußläufig nur rund zehn Minuten vom Hauptbahnhof Wiesbaden entfernt und ist entsprechend gut an das ÖPNV-Netz angebunden.

Foto oben ©2022 Symbolisierung OFB

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Seite des Projektentwicklers OFB finden Sie unter www.ofb.de

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!