Das Coronavirus hält die Welt weiter in Atem. In Deutschland ist Tag 57 des Kontaktverbots:  Mit Stand 17. Mai, 18:00 Uhr, sind weltweit 4780002 (315472) COVID19-Fälle, in Deutschland 176639 (8028), in Hessen 9317 (435) und in Wiesbaden 393 (12) bekannt.

Die neunte Woche, 10. bis 17. Mai – Was bisher passiert ist: Am 27. Februar wird der erste Fall von Coronavirus in Hessen bekannt. Seitdem ist die Zahl ständig gestiegen. Die Zahl der bestätigten Fälle ist den Angaben des Robert Koch-Institutsnach in Hessen inzwischen auf 9317 (16. Mai) angestiegen. Schulen sind in Hessen seit dem 16. März geschlossen. Nachdem einzelne Kreise lange vom Coronavirus verschont geblieben sind, ist seit dem 18. März auch Hessen betroffen. Um eine drohende Ausgangssperre zu vermeiden, wurde am 20. März mit der fünften Anordnung das Leben deutlich eingeschränkt. Seit dem 22. März gilt jetzt die sechste Verordnung und damit in Hessen und Wiesbaden das Kontaktverbot. Seit dem 20. April gibt es erste Lockerungen Einzelhandel. Viele Geschäfte öffnen bereits wieder. Seit dem 27. April gehen die erste Schüler wieder zur Schule. 160000 sollten es ein. Nachdem die Viertklässler nun doch nicht dabei sein, sind es rund 120.000. haben bereits vergangene Woche die ersten Geschäfte geöffnet, gilt seit dem 27. April in allen Geschäften, Banken, Postfilialen — Bussen und Taxis die Maskenpflicht.

Mit der Anordnung vom 28. April sind ab dem 1. Mai wieder Gottesdienste möglich.

Ab dem 4. Mai dürfen Kinder, Enkel und Partner ihr Angehörigen wieder in Alten- und Senioreneinrichtungen besuchen. Auch Kinderspielplätze werden wieder geöffnet. Die Auflagen sind hoch. Handball, Volleyball oder Basketball in der Halle noch nicht möglich. Auch Hessens Sportvereine scharren mit den Hufen.

Ab dem 15. Mai haben Kinos, Fitnessstudios und die Gastronomie wieder geöffnet.

Alle Anordnungen zum Nachlesen

10. VO zur Anpassung aller VO: Lockerungen
9. VO zur Anpassung aller VO: Friseursalons, Spielplätze, Kultureinrichtungen, Operationen
8. VO zur Anpassung aller VO: Gottesdienste und Seniorenheime
7. VO zur Anpassung aller VO: Mund-Nase-Bedeckung
6. VO zur Anpassung aller VO
5. VO zur Anpassung der 1. und 2. VO: Quarantäne, Notbetreuung, Saisonarbeiter
3. VO zur Änderung der 2. VO,
2. VO zur Änderung der Verordnung über Zuständigkeiten in beamten-­ und richterrechtlichen Personalangelegenheiten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Justiz

Risikoeinschätzung

Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation.

Das RKI hat am Dienstag, 26. März, die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland als hoch eingestuft, für Risikogruppen als sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Diese Gefährdung variiert von Region zu Region. Die Belastung des Gesundheitswesens hängt maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den vorhandenen Kapazitäten und den eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Isolierung, Quarantäne, soziale Distanzierung) ab und kann örtlich sehr hoch sein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Coronavirus in Wiesbaden

Sonntag, 17. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 57 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Freitag auf Samstag wieder um fünf gestiegen. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 393 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen bleibt konstant und verharrt bei 306 Personen. Die Zahl der Gestorbenen liegt unverändert bei zwölf Personen. Rechnerisch sind aktuell 75 Personen an COVID-19 erkrankt.

Coronavirus in Hessen

Sonntag, 17. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9317 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4636.173 (Vergl. 16.05.2020: + 92726)
Todesfälle weltweit: 311827 (Vergl. 16.05.2020: + 4112)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 174355 (Vergl. 16.05.2020: + 583)
Todesfälle in Deutschland: 7914 (Vergl. 16.05.2020: + 33)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9317 (Vergl. 16.05.2020: + 56)
Todesfälle in Hessen: 435 (Vergl. 16.05.2020: + 3)

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Wiesbaden – aus Hessen – aus Deutschland

Verbreitung von COVIS-19 weltweit

Das Coronavirus weltweit in Zahlen Quelle: Johns Hopkins University


Nachrichten chronologisch nach Datum

Coronavirus ©2020 Pixyabay

Coronavirus ©2020 Pixyabay/iximus


COVID-19 in Wiesbaden

Samstag, 16. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 56 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Freitag auf Samstag wieder um fünf gestiegen. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 383 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen bleibt konstant und verharrt bei 306 Personen. Die Zahl der Gestorbenen liegt unverändert bei zwölf Personen. Rechnerisch sind aktuell 65 Personen an COVID-19 erkrankt.

Freitag, 15. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 55 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Donnerstag auf Freitag um fünf gestiegen. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 378 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist konstant. Die Zahl der Genesenen verharrt so auf 306 Personen.. Die Zahl der Gestorbenen liegt unverändert bei zwölf Personen. Rechnerisch sind aktuell 60 Personen an COVID-19 erkrankt.

Donnerstag, 14. Mai 2020, 10:00 Uhr – Tag 54 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Mittwoch auf Donnerstag um vier gestiegen. Aktuell sind damit in der Landeshauptstadt 373 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen steigt weiter. Wieder wurden  7 genesene Personen registriert. Die Zahl der Genesenen ist so auf 306 Personen gestiegen. Die Zahl der Gestorbenen liegt unverändert bei zwölf Personen. Rechnerisch sind aktuell 55 Personen an COVID-19 erkrankt.

Mittwoch, 13. Mai 2020, 10:00 Uhr – Tag 53 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Dienstag auf Mittwoch um acht gestiegen. Aktuell sind in der Stadt 369 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist wieder deutlich höher. Bestätigt gesund haben sich 7 Person zurückgemeldet, damit sin 299 Personen genesenb. Die Zahl der Gestorbenen liegt unverändert bei zwölf Personen.

Um 17:00 Uhr meldet das Gesundheitsamt, dass in Wiesbaden Sonnenberg gleich ein ganzes Haus unter Quarantäne gestellt wurde, nachdem dem Gesundheitsamt am Dienstagnachmittag bereits die zweite bestätigte Coronavirus-Infektion aus dem Haus gemeldet wurde,.

361 Corona-Fälle sind aktuell registriert. Wir haben einmal im Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) nachgefragt, wie viele Tests seit Beginn der Corona-Pandemie gemacht wurden. Dabei haben wir festgestellt, dass es keine – soweit bekannt – keine zentrale Stelle gibt, die die Zahl der Tests in Wiesbaden erfasst und kumuliert. Laut KV wurden in Wiesbaden bisher 1043 Testungen durchgeführt. Lag die Zahl der Testungen Ende März nich bei rund 95 am Tag, werden inzwischen, Stand gestern, nur noch 15 Personen getestet.

Dienstag, 12. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 52 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Montag auf Dienstag um fünf gestiegen. Aktuell sind in der Stadt 361 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist wieder nur um 1 Person auf 292 angestiegen. Die Zahl der Gestorbenen bleibt mit zwölf Personen konstant.

Der City Biathlon in Wiesbaden kann aufgrund der Anordnung nicht am 16. August stattfinden. Wie der Veranstalter mitteilte, wird das Event wegen der Corona-Pandemie auf den 27. September verlegt.

Die Areal-Bank Gruppe mit Sitz in der Paulinenstraße hat die COVID-19-Pandemie deutlich härter getroffen als befürchtet. Das Betriebsergebnis lag im Konzern bei 11 Mio. Euro. Im vergangenem Jahr erzielte das Unternehmen noch 61 Mio. Euro.

Montag, 11. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 51 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Sonntag auf Montag nicht gestiegen. Aktuell sind in der Stadt 356 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist dagegen um 6 auf 291 angestiegen. Die Zahl der Gestorbenen ist auf zwölf Personen angewachsen. Wirklich interessant wäre jetzt die Zahl der Tests dagegen zu stellen.

Sonntag, 10. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 50 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Wiesbaden von Samstag auf Sonntag um 2 Person auf 356 gestiegen. Die Zahl der Genesenen liegt konstant bei 285. Wirklich interessant wäre jetzt die Zahl der Tests dagegen zu stellen.

Nachrichten vor dem 10. Mai lesen Sie hier.

Verbreitung des Coronavirus in Deutschland

Verbreitung des Coronavirus in Deutschland Quelle: Robert Koch-Institut

COVID-19 in Hessen

Samstag, 16. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9261 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4543447 (Vergl. 15.05.2020: + 98777)
Todesfälle weltweit: 307715 (Vergl. 15.05.2020: + 5222)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 173772 (Vergl. 15.05.2020: + 620)
Todesfälle in Deutschland: 7881 (Vergl. 15.05.2020: + 57)
Bestätigte Fälle in Hessen:  9261 (Vergl. 15.05.2020: + 57)
Todesfälle in Hessen: 432 (Vergl. 14.05.2020: + 3)

Freitag, 15. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9204 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4444670 (Vergl. 14.05.2020: + 94644 )
Todesfälle weltweit: 302493 (Vergl. 14.05.2020: + 5242)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 173152 (Vergl. 14.05.2020: + 913)
Todesfälle in Deutschland: 7824 (Vergl. 14.05.2020: + 101)
Bestätigte Fälle in Hessen:  9204(Vergl. 14.05.2020: + 35)
Todesfälle in Hessen: 429 (Vergl. 14.05.2020: + 6)

Donnerstag, 14. Mai 2020, 10:00 Uhr – 9169 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4350026 (Vergl. 13.05.2020: + 87227)
Todesfälle weltweit: 297251 (Vergl. 13.05.2020: + 5270)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 172239 (Vergl. 13.05.2020: + 933)
Todesfälle in Deutschland: 7723 (Vergl. 13.05.2020: + 89)
Bestätigte Fälle in Hessen:  9169 (Vergl. 13.05.2020: + 82)
Todesfälle in Hessen: 423 (Vergl. 13.05.2020: + 4)

56 Neuinfektionen in Hessen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Hessen 9087. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist auf 419 gestiegen. Das sind vier Personen mehr als am Dienstag.

Boris Palmer am Donnerstagabend bei Maischberger: Ein Drittel aller Corona-Toten in Deutschland haben in einem Alten- oder Pflegeheimen geliebt. Der Tübinger Bürgermeister kann es nicht nachvollziehen, warum diese Risikogruppe in Deutschland nicht besonders geschützt wird. Ehr habe in Tübingen alle Mitarbeiter und Bewohner gleich zu Beginn der Pandemie testen lassen – und einen Fall ausfindig gemach, die Person isoliert und so di Ausbreitung verhindert. Es sei grob fahrlässig, das nicht os zu machen.

Wenn am kommendem Montag für weitere Klassen die Schulen wieder öffnen, wird nur etwa ein Drittel bis die Hälfte des üblichen Unterrichts stattfinden können, sagte Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz am Donnerstag. Wegen der maximalen Zahl von 15 Schülern pro Raum müsse sich die Klasse im Regelfall einmal teilen. Das hieße, Hessen bräuchte die doppelte Zahl an Räumen, die doppelte Zahl an Lehrkräften, so Lorz weiter.

Ende April hat die Klage einer Schülerin verhindert, dass die Viertklässler vor drei Wochen in die Schule zurückkehren. Per Eilantrag klagt die Schülerin erneut. Ob die 54000 Schüler am 18. Mai wieder an die Schule zurückkehren ist damit fraglich. Laut Informationen des Hessischen Rundfunk haben Eltern aus Oberursel eine Online-Petition gegen die aktuelle Klage gestartet. 9700 Eltern hätten sich bereits angeschlossen. Die Petition finden Sie hier.

Laut Informationen des Hessischen Rundfunks haben Untersuchungen des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ergeben, dass das Coronavirus nicht nur die Lunge angreift und schädigt, sondern auch weitere Organe befällt. Der Erreger sei bereits auch in Herz, Leber, Gehirn und Blut nachgewiesen worden, so die Forscher.

Laut Informationen des Hessischen Rundfunks öffnen in Hessen bereits am 15. Mai die ersten Jugendherbergen ihre Türen. Eine von Ihnen ist Hessens  höchst gelegene Jugendherberge auf dem Hoherodskopf, an Christi Himmelfahrt öffnen dann die Häuser Hohe Fahrt am Edersee in Vöhl und die Familien- und Kulturjugendherberge Fulda.

Mittwoch, 13. Mai 2020, 10:00 Uhr – 9087 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4262799 (Vergl. 12.05.2020: + 84453)
Todesfälle weltweit: 291981 (Vergl. 12.05.2020: + 5626)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 171306 (Vergl. 12.05.2020: + 798)
Todesfälle in Deutschland: 7634 (Vergl. 12.05.2020: + 101)
Bestätigte Fälle in Hessen:  9.087 (Vergl. 12.05.2020: + 56)
Todesfälle in Hessen: 419 (Vergl. 12.05.2020: + 4)

82 Neuinfektionen in Hessen. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle steigt in Hessen auf 9169. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist auf 423 gestiegen. Das sind vier Personen mehr als am Mittwoch.

Deutschlandweit gibt es 174584 Infizierte. Das entspricht einem Zuwachs von 486 Fällen,. Gestorben sind bis Donnerstagmorgen 7889 Personen. 150300 gelten als geheilt. Unterm Strich sind aktuell 16819 Personen infiziert. Insgesamt gibt es bis heute 3147771 getestete Personen. Das sind 392001 mehr als am Mittwoch.

Dienstag, 12. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9031 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4178346  (Vergl. 11.05.2020: + 61579)
Todesfälle weltweit: 286355 (Vergl. 11.05.2020: + 3483)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 170508 (Vergl. 11.05.2020: + 933)
Todesfälle in Deutschland: 7533 (Vergl. 11.05.2020: + 116)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9031 (Vergl. 11.05.2020: + 18)
Todesfälle in Hessen: 415 (Vergl. 11.05.2020: + 3)

18 Neuinfektionen in Hessen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Hessen 9031. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist auf 415 gestiegen. Das sind drei Personen mehr als am Montag.

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden nimmt am 20. Mai mit einem Liederabend wieder seien betrieb au. Gespielt wird ein, dass bis zum 6. Juni gespielt wird. Mit dabei verschiedne Specials aus dem Programm der Internationalen Maifestspiele 2020.

Der Hessische Rundfunk berichtet, dass der Pharma- und Chemiekonzern Merck aus Darmstadt im Kampf gegen die Corona-Pandemie der Caritas in Hessen 60.000 FFP-2 Mund-Nasen-Schutzmasken gespendet habe.

Parkplatz wird zu Zuscharrenden und der Platz vor der Frankfurter Jahrhunderthalle zr Showbühne – zu einer zur Drive-in-Bühne. Der Hessischen Rundfink berichtet, dass wegen der Corona-Pandemie dort bald wieder Live-Shows angeboten werden sollen.

Ein Klassenausflug zur Grimmwelt ist im Moment zwar nicht nicht anzureaten. Wissenswert für Eltern und Märchenfans ist es aber schon: Nach der coronabedingten Zwangspause ist sei dem 12. Mai auch wieder die Grimmwelt in Kassel geöffnet. Maximal 50 Besucher dürfen ins Haus und für die gilt dann auch eine Maskenpflicht, heißt es von Seiten des Museums.

Karten, Grafiken und Statistiken – Interessant was da zusammengestellt wird. Auf der Internetseite der Morgenpost findet sich ein Bundesländerränking. Es zeigt die Zahl der Infektionsfälle und schließt über den 7-Tages-Trend auf die Zeitspanne, die vergeht, bis sich die Zahl der Infektionsfälle verdoppelt hat. Mit Stand heute bedeutet dies, dass sich in Hessen am 12. August 2020 mit 18062 Personen mit dem Cornavirus infiziert hätten. Wir sind gespannt.

Region Bislang 7-Tage-Trend
Bayern 44.933 163,5

Nordrhein-Westfalen 35.333 106,0

Baden-Württemberg 33.478 170,5

Niedersachsen 10.949 105,5

Hessen 9.031 92,0

Rheinland-Pfalz 6.355 175,0

Berlin 6.294 128,0

Sachsen 4.992 106,5

Hamburg 4.964 220,0

Brandenburg 3.152 100,5

Schleswig-Holstein 2.959 81,5

Saarland 2.692 162,5

Thüringen 2.617 54,5

Sachsen-Anhalt 1.650 128,5

Bremen 1.079 29,0

Mecklenburg-Vorpommern 735 133,5

weitere Fälle bundesweit 1.599

Montag, 11. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 9012 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4227306 (Vergl. 10.05.2020: + 41188)
Todesfälle weltweit: 285179 (Vergl. 10.05.2020: + 1067)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 169578 (Vergl. 10.05.2020: + 120)
Todesfälle in Deutschland: 7569 (Vergl. 10.05.2020: + 0)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9012 (Vergl. 10.05.2020: + 10)
Todesfälle in Hessen: 412 (Vergl. 1o.05.2020: + 1)

20 Neuinfektionen in Hessen. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Hessen 9012. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 stieg auf 412. Das ist eine Person mehr als am Sonntag.

Laut Informationen des Hessischen Rundfunks zeigen sich Frankfurts Narren  trotz der Corona-Krise optimistisch. Sie wollen sich Fastnacht 2021 nicht vermissen lassen und gehen hoffnungsvoll in die nächste Saison.

Die Verunsicherung auf den Finanzmärkten ist groß. Viele Verbraucher halten sich überwiegend zu Hause auf und pflegen ihre Kontakte nur über das Telefon. Findige Geldanlageanbieter nutzen diese Situation aus und rufen ungebeten an. Solche Werbeanrufe sind verboten. Oft verstecken sich dahinter dubiose Geldanlagen. Die Verbraucherzentrale Hessen warnt davor.

Rettungsschirm für Hessens Kulturbranche: Demnach gibt es einen (1) Rettungsschirm für Festivalbetreiber in Höhe von maximal 500000 Euro. Anträge könnten ab Juni gestellt werden. (2) Freie Künstler werden mit Arbeitsstipendien von je 2000 Euro unterstützt. Es steht allen in Hessen lebenden und in der Künstlersozialkasse versicherten Kulturschaffenden offen. (3) Fonds „innovativ neu eröffnen“: Der Fonds soll Kultureinrichtungen den Übergang in die Neueröffnung erleichtern. Kinos, Konzertsäle und weitere kulturelle Spielstätten werden mit einem Pauschalbetrag von je 18.000 Euro unterstüzt. (4)n Projektstipendien für freie Gruppen und Einzelkünstler: Für die Zeit nach Corona stellt Hessen weitere Hilfsmittel bereit, davon könnte auch freie Gruppen und Einzelkünstler profitieren. Es stehen Mittel für 250 Gruppen in Höhe von je 18000 Euro sowie für 1000 Künstler in Höhe von je 5000 Euro zur Verfügung

Apple war immer schon etwas anders. Wie in der amerikanischen Siedlung gilt fürs Betreten eines Apple Stores, dass vorher die Temperatur gemessen wird. Wer also unterwegs in MTZ ist… Für den deutschen Partner Gravis galt das bisher nicht.

Sonntag, 10. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 8947 Corona Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 4026729 (Vergl. 09.05.2020: + 85863)
Todesfälle weltweit: 279345 (Vergl. 09.05.2020: + 4395)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 169218 (Vergl. 09.05.2020: + 667)
Todesfälle in Deutschland: 7395 (Vergl. 09.05.2020: + 26)
Bestätigte Fälle in Hessen: 8992 (Vergl. 09.05.2020: + 45)
Todesfälle in Hessen: 411 (Vergl. 09.05.2020: + 1)

In Hessen gibt es aktuell 8992 registrierte Fälle. Das entspricht einem plus von 45 Fällen. Gestorben sind 411 Personen, was einem Plus von 1 entspricht. Laut RKI ist die Zahl der Corona-Tests in Deutschland inzwischen auf 2755770 Personen gestiegen. 171639 davon sind positiv, 7549 sind bis heute an COVID-19 gestorben.

Während die Polizei in Limburg eine nicht angemeldete Demo gestoppt hat, konnte die Demo in Wiesbaden stundenlang auf dem Dernischen Gelände verweilen. Sie war angemeldet. Rund 200 traten dort für Grundrechte ein.

Der Hessische Rundfunk berichtet: Je abstruser, umso besser: Verschwörungsmythen hätten aktuell Konjunktur. Nachzulesen im Web sind Fragen wie: Hat die Regierung das neuartige Coronavirus nur erfunden, um die Leute einzuschüchtern? Stecken in Wahrheit Bill und Melinda Gates mit ihrer milliardenschweren Stiftung und ihren Beteiligungen an Impfstofffirmen hinter all dem? Klartext spricht derPhysiker  Holm Gero Hümmler auf hr online.

Nachrichten vor dem 10. Mai lesen Sie hier.

Übersicht bestätigte COVID-19-Fälle in Hessen

müssen.

 

  kumuliert letzte 7 Tage
Kreis/Stadt bestätigte Fälle Todesfälle Inzidenz bestätigte Fälle Inzidenz
LK Bergstraße 334 3 124 11 4
LK Darmstadt-Dieburg 390 17 131 19 6
LK Fulda 313 12 141 10 4
LK Gießen 238 3 88 5 2
LK Groß-Gerau 491 11 178 24 9
LK Hersfeld-Rotenburg 200 22 166 2 2
LK Hochtaunuskreis 251 5 106 4 2
LK Kassel 367 27 158 4 2
LK Lahn-Dill-Kreis 342 17 135 2 1
LK Limburg-Weilburg 285 6 165 6 3
LK Main-Kinzig-Kreis 695 41 165 25 6
LK Main-Taunus-Kreis 292 10 123 6 3
LK Marburg-Biedenkopf 192 3 78 1 0
LK Odenwaldkreis 401 56 414 14 14
LK Offenbach 571 31 161 42 12
LK Rheingau-Taunus-Kreis 229 4 122 6 3
LK Schwalm-Eder-Kreis 502 31 279 9 5
LK Vogelsbergkreis 123 5 116 2 2
LK Waldeck-Frankenberg 157 3 100 5 3
LK Werra-Meißner-Kreis 201 16 199 7 7
LK Wetteraukreis 287 12 93 10 3
SK Darmstadt 221 17 139 6 4
SK Frankfurt am Main 1.408 55 186 52 7
SK Kassel 305 8 151 19 9
SK Offenbach 141 8 109 11 9
SK Wiesbaden 381 12 137 30 11
gesamt 9.317 435 149 332 5

 Stand 17. Mai 2020, 15:00 Uhr 

Zum Anfang der Seite (Bild: Corona Infizierte in Wiesbaden Bild: Pixabay/Wiesbaden lebt bearbeitet)

Ältere Nachrichten zum Coronavirus lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten zum Thema Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!