Tag fünf der Kontaktsperre in Wiesbaden. Wiesbadens Stadtpolizei blickt zurück. In der Summe wurden 990 Personen kontrolliert und 135 Verstöße festgestellt. Die meisten davon auf Wiesbadens Spielplätzen. 

Das Ordnungsamt zieht eine erste Bilanz. Herrschte vergangenen Freitag noch ein Versammlungsverbot für Gruppen mit mehr als fünf Personen, wurden übers Wochenende die Maßnahmen verschärft – und für Wiesbaden, Mainz, Rheinland Pfalz und Hessen ein Kontaktverbot ausgesprochen. Mit dem Kontaktverbot hatte auch die Schonfrist für Wiesbadens Bürger geendet. Von Seiten des Ordnungsamts wurden erste Bußgelder für Verstöße gegen Corona-Auflagen ausgesprochen.

990 Betriebe, Spielplätze und Einrichtungen kontrolliert

Insgesamt haben Wiesbadens Ordnungshüter bei 1348 Maßnahmen 990 Betriebe, Spielplätze und Einrichtungen kontrolliert und dabei 358 Beratungsgespräche geführt. Kontrolliert wurden Shisha-Bars, Kneipen, Wettbüros, Geschäfte, aber auch Spielplätze und Sporteinrichtungen. Die Zahlen in der Tabelle zeigen deutlich, dass sich Wiesbadens Betriebe im Großen und Ganzen an die Auflagen halten. Rund ein Fünftel gab sich dagegen ahnungslos, unwissend nnd verständnislos – nicht aber beratungsresistent. Zahlen zu verhängten Bußgeldern sind bislang nicht bekannt.

 „Die Zahlen und auch die Erfahrungen der vergangenen Tage zeigen, dass die Kliniken in der Landeshauptstadt Wiesbaden gut aufgestellt sind. Ich danke den Verantwortlichen vor Ort für die gute Arbeit.“ – Gesundheitsdezernent Dr. Oliver Franz.

In den drei Akutkrankenhäusern – der Helios Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, Asklepios Paulinen Klinik und St.-Josefs-Hospital –  stehen zur Zeit 49 Beatmungsbetten zur Verfügung. Bei Bedarf ist die Zahl in Kürze auf 116 Beatmungsbetten erweiterbar. Dazu kommen noch weitere 10 Beatmungsbetten in der DKD Helios Klinik. Somit verfügt Wiesbaden aktuell über 126 Betamungsbetten.

Einkaufhilfen in Wiesbaden

Das Infotelefon der Stadt beantwortet derzeit täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr Fragen rund um das Coronavirus. Über das Telefon werden inzwischen ebenso Einkaufhilfen in Wiesbaden koordiniert. Auch in den sozialen Medien haben sich inzwischen zahlreiche Gruppen gebildet, die ihre Unterstützung anbieten. An der Hotline ist die Zahl der Anrufe in den letzten Tagen deutlich zurückgegangen, vor allem in den abendlichen Randzeiten. Aktuell gehen täglich etwa 250 Anrufe ein.  In den vergangenen Wochen waren es noch bis zu 600 Anrufer pro Tag. Wegen des Rückgangs der Anrufe werden die Zeiten, zu denen das Infotelefon erreichbar ist, am Wochenende angepasst. Am Samstag und Sonntag, 28./29. März, können sich Bürger von 10:00 bis 16:00 Uhr ans Infotelefon wenden. Ab Montag, 30. März, geht es regulär von 8:00 bis 20:00 Uhr weiter.

Verstöße gegen Versammlungsverbot und Kontaktsperre

Situation rund um das Coronavirus

Situation rund um das Coronavirus, Kontrollen und Verstöße gegen die Auflagen in Wiesbaden

Kunst to-go

Für alle Kinder, denen die Kunst fehlt und die Lust haben, zu Hause kreativ zu sein, hat sich die Kinder- und Jugendgalerie etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Kunst to-go-Aktionen. Aufgrund der großen Nachfrage und zum Schutz aller Beteiligten erfolgt die Ausgabe der Päckchen ab sofort nur noch mit Termin. Dafür müssen Interessierte eine Nachricht an die Kinder- und Jugendgalerie schreiben, entweder per E-Mail an kulturellebildung@wiesbaden.de, über die Facebook-Seite als Nachricht oder per Instagram-Nachricht an kinder.und.jugendgalerie.wi. Benötigt werden folgende Angaben: Name, Anzahl Päckchen (ein bis drei Päckchen je nach Kinderanzahl) und Wunschtag. Anschließend bekommen die Interessenten einen Abholtermin genannt. Termine werden jeden Tag zwischen 11:00 und 15:00 Uhr vergeben. Pro Woche kann jede Familie zwei Termine bekommen. Inhalte der Bastelsets sind an einem Montag Bürsten oder Schlüsselanhänger, an einem Dienstag Ton, an einem Mittwoch Mosaiklichter oder Mosaikanhänger, an einem Donnerstag Schmuck. Alle Sets sind kostenfrei und werden ohne Berührung übergeben, so dass keine Ansteckungsgefahr besteht. Die Aktionen laufen bis Donnerstag, 16. April, außer Ostermontag. ∆

Die Kinder- und Jugendgalerie befindet sich in der Dotzheimer Straße 99.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Dotzheim lesen Sie hier.

Die offizielle Facebook-Seite der Kinder- und Jugendgalerie finden Sie unter www.facebook.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!