Schnell noch ein Foto und gleich zum Konzert der Sportfreunde Stille. Das, oder so ähnlich dachten es sich manche Ballgäste, als der Eröffnungstanz mit knapp 45 Minuten Verspätung in der Bilfinger Arena beednet war – vorausgesetzt, man hatte beim Empfang versäumt, ein schönes Erinnerungsfoto ‚mitzunehmen‘. Ein Reststück der etwa 50 Meter langen Sponsorenwand bot eigens dazu Gelegenheit. Andere taten es Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizre, der zusammen mit Olympiasiegerin Kristina Vogel und den Tanzpaaren Ministerpräsident Volker Bouffier mit Franziska van Almsick, Sporthilfe-Aufsichtsratsvorsitzenden Werner E. Klatten mit Olympiasiegerin Brtitta Heidemann und Dr. Michael Ilgner mit Paralympics Siegerin Vanessa Low den Tanzreigen bis spät in die Nacht eröffnete, gleich. Sie zogen es vor, nach dem Essen und der in die länge gezogenen Sportshow ein Paar der aufgenommenen Kalorien gleich vor Ort wieder zu verbrennen.

Maizére an der Torwand.

Innenminister Thomas de Maizére an der Torwand. Fotograf: Volker Watschounek

Thomas de Maizére an der Torwand

Moderator Johannes B. Kerner eilte um 23:30 Uhr rüber ins Kurhaus. Wenig später muss ihm der Innenminister gefolgt sein, denn um 23:36 Uhr legte sich Innenminister Thomas de Maziére den Ball vor der beliebten Torwand zurecht. Das er mit dem Ball umzugehen versteht, stellte der Minister eindrucksvoll unter Beweis. Zwei von sechs Schüssen, je einen unten und einen oben, versenkte er in den dafür vorgesehenen Öffnungen. Gerade noch so gelang es einem Fotografen sich dabei mit der teueren Kamera in Deckung zu bringen. Er hatte sich hinter der Torwand platziert, um einen besseren Blick auf des Innenministers Künste zu bekommen.

Das Foyer des Kurhauses vermittelte zu diesem Zeitpunkt bereits den Eindruck eines Jahrmarktes. Im ganzen Foyer waren Aktionsflächen aufgebaut. Im Eingangsbereich priesen Hostessen alkoholfreie und erfrischende Getränke an. Ein wenig weiter schienen Hütchenspieler am Werk zu sein. Erst auf den zweiten Blick wurde klar: Mit Hütchenspielen hatte das weniger zu tun. Vielmehr ging es darum, neun Becher in Windeseile aufeinander zu stapeln und wieder abzubauen – und schnell fand sich eine Dame ein, die es mit den Profis aufzunehmen versuchte. Auf Kommando haben die beiden Kontrahenten begonnen. Gut 11 Sekunden bei höchster Konzentration wunderte sich die Dame, dass ihr Gegenüber noch nicht fertig war. „Der hat viel mehr Becher als ich,“ stellte sie überrascht fest, nachdem fertig. Der Videobeweis gibt ihr Recht. Ihr Gegenüber ist mit 15 Bechern angetreten. 15 Becher, die er in nahezu der selben Zeit zu drei Pyramiden und wieder zurück stapelte.

Latein Demonstration

Latein Demonstration im Christian-Zais Saal. Foto: Volker Watschounek

Im Christian-Zais Saal

Auf der großen Bühne im Christian-Zais-Saal wechselte das Programm. Leicht in Verzug, betraten die Tanzprofis das Parkett. Das Publikum war fasziniert von den weichen Bewegung im 3/4 Takt, von der imposanten Walzer-Demonstration. Von der künstlerisch ausgearbeiteten Darbietung im Latein – und der eindrucksvollen Rock’n’Roll Demonstration. Jedes Paar für sich brillierte. Mangelnde Körperspannung, unrunde Bewegungen oder kleine Haken erkannten allenfalls die Profis oder Tanzrichter. Im Bild ist alles Lehrbuchhaft – oder?

Während der Tanzdarbietung füllte sich der Christian-Zais Sall immer mehr. Ein großer Schriftzug an der Rückwand verwies den ganzen Abend auf den Höhepunkt des Abends: auf die Sportfreudne Stiller, die unmittelbar vor Bekanntgabe der Tombola-Gewinnerfarbe die Bühen betraten und den Saal rockten. Um 1:05 Uhr war es dann soweit. In bester Golfer-Manier ermittelte Box-Legende Sven Ottke mit einem – die Golfer sehen es bitte nach – Drive auf ein Glücksrad die Farbe der Lose, die bei der großen Ball-des-Sports Tombola gewonnen hat. Drei oder vier Schläge benötigte der Profiboxer vergangener Tage. Danach stand fest: Die gelben Lose haben gewonnen.

Tombola, Preise und Gewinnerfarbe

Wer sich einen der Spitzenpreise sichern konnte, ist uns nicht bekannt. Bis 2 Uhr standen der Mercedes-AMG E 43 4MATIC T-Modell im Wert von 107.391,55 Euro, der VW Tiguan Highline 2,0 l TDI BlueMotion Technology im Wert von 59.407 Euro sowie der Opel Mokka X, Innovation SUV 1,4 ECO im Wert von 34.115 Euro unberührt in der Bilfinger Arena.

Impressionen, Lange Ballnacht in Wiesbaden

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken