Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Grillplätze ©2020 Bild von Markus Baumeler auf Pixabay

Alle Grillplätze sind weiter gesperrt

Wiesbadens Grill-Plätze blieben weiterhin gesperrt. Wegen der erhöhten Waldbrandgefahr bittet das Umweltamt einerseits um Nachsicht – aber auch darum, die Augen nach ungewöhnlichen Rauchentwicklungen offen zu halten.

Volker Watschounek 4 Jahren vor 0

Manche Familie würde es um zum Grillen zu den Grillplätzen ziehen. Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht aber Waldbrandgefahr. Da reicht eine Glasscherbe und ein Brand entfacht.

Grillplätze gesperrt! Die akute Waldbrandgefahr besteht durch die anhaltende Trockenheit nach wie vor. Es sind bedauerlicherweise auch in den nächsten Tagen keine nennenswerten Niederschläge zu erwarten. Wiesbadens Umweltdezernent appelliert daher an alle diejenigen, die unterwegs sind, sich eindringlich an das ganzjährige Rauchverbot zu halten. Nicht nur durch Scherben, sonder vor allem durch achtlos weggeworfene Zigarettenstummel können, wie bereits in Nordrhein-Westfalen geschehen, schnell gefährliche Waldbrände entstehen.

„Die massive Trockenheit macht es leider auch notwendig, die Grillplätze außerhalb des Stadtwaldes geschlossen zu halten. Das betrifft auch die Grillplätze auf dem Alten Friedhof und die Grillwiesen am Rheinufer. –  Gabriele Wolter, Leiterin des Grünflächenamtes

Darüber hinaus sind auch offene Feuer jeglicher Art im Wald untersagt; zudem bleiben alle Grillplätze in Wiesbaden weiterhin gesperrt. Das Grünflächenamt bittet um Verständnis für diese Maßnahmen, die nicht nur dem Schutz der Natur, sondern auch der Menschen dienen. Feuerwehr und Forstdienststellen bitten die Bevölkerung weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit, Ordnungskräfte werden auch die Grillplätze verstärkt kontrollieren.

Waldbrand am Schläferskopf

Am Montagnachmittag wurde ein Waldstück am Schläferskopf durch einen Brand zerstört,. Die Feuerwehr konnte den Brandherd noch am selben Tag löschen. 

Wachsam sein

Die Bevölkerung wird ferner gebeten, sämtliche Einfahrten in Feld und Wald freizuhalten, sie sind im Ernstfall unverzichtbare Rettungswege. Bürger werden geben, im Ernstfall mitzuhelfen, Feuer sofort unter der Notrufnummer 112 der Feuerwehr zu melden und – wenn möglich – die Einsatzkräfte einzuweisen. (Grillplatz ©2020 Bild von Markus Baumeler auf Pixabay)

Historische Waldbrände

Beginn Bezeichnung Fläche Ausmaß
08. Aug 75 Brand in der Lüneburger Heide 74 5 tote Feuerwehrleute
16. Feb 83 Buschfeuer in Victoria und South Australia 1983 4.180 75 Tote, über 2.500 Verletzte
20. Okt 07 Waldbrände in Südkalifornien 2007 2.800 10 Tote, Schadenshöhe mehr als 1 Mrd. US-Dollar
07. Feb 09 Buschfeuer in Victoria 2009 4.300 173 Tote, bisher größte Brandkatastrophe Australiens
18. Aug 12 Waldbrand von Chios 2012 70 weitere Waldbrände in verschiedenen Gegenden, Zerstörung der historischen Mastixbäume
07. Aug 16 Waldbrand auf La Palma 25–48 27-jähriger Deutscher hat Klopapier angezündet, 2500 Menschen evakuiert
17. Juni 17 Waldbrände in Portugal 2017 mind. 260 Vermutlich durch Blitzschlag ohne Regen entzündet. 66 Tote.
08. Juli 17 Waldbrände in Kalifornien 2017 In Summe mind. 150 (Brand in Gang) Bei ungewöhnlich hoher Lufttemperatur. Seit 5. Dezember auch in Ventura. 2 Tote im Dezember 2017.
26. Juli 18 Waldbrand bei Fichtenwalde 01. Feb Hitzewelle, Dürreperiode, Ausbruch an der Autobahnböschung, erschwerter Einsatz durch explodierende Kampfmittelreste des 2. Weltkriegs.

Weitere Nachrichten lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Berufsfeuerwehr Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.