Keine Kalender, keine Flasche Riesling oder andere Kundenpräsente. ESWE Versorgung verzichtet auch in diesem Jahr auf Kundenpräsente. Dafür gibt es eine Spende für krebskranke Kinder.

Auch in diesem Jahr bleibt ESWE Versorgung einer guten Tradition treu: 7826,61 Euro – das ist die Spendensumme, über die sich der Verein Die Sternschnuppen zu Weihnachten freuen kann. Wir haben mit einem so hohen Betrag nicht gerechnet und sind sehr dankbar, erklärte der Erste Vorsitzende Torsten Urbich bei der Scheckübergabe durch den Vorstandsvorsitzenden der ESWE Versorgungs AG, Ralf Schodlok.

„Die Menschen in Wiesbaden und der Region liegen uns am Herzen. Deshalb ist uns besonders wichtig, für unsere Weihnachtsspende immer wieder einen neuen guten Zweck zu finden.“ – Ralf Schodlok, ESWE Versorgungs AG

Der Betrag setzt sich zusammen aus der traditionellen Weihnachtsspende über 5000 Euro (statt Kundenpräsenten) und 2826,51 Euro vom ESWE Wasserglas 2021. Das wurde aufgrund der Pandemie auch in diesem Jahr nicht am ESWE-Stand auf der Rheingauer Weinwoche präsentiert, dafür aber innerhalb einer Aktionswoche im ESWE Energie CENTER auf der Kirchgasse gegen eine Mindestspende von 1 Euro ausgegeben.

„Mir imponiert das Engagement der ‚Sternschnuppen‘ und ich freue mich besonders, dass wir diesmal ihr ehrenamtliches Handeln unterstützen können.“ – Ralf Schodlok, ESWE Versorgungs AG

Der Verein Die Sternschnuppen wurde 2007 durch die Eltern von Emilia (damals 4 Jahre) und Paul (5 Jahre) gegründet. Beide Kinder waren ein Jahr zuvor an einer seltenen Art von Leberkrebs erkrankt. Auch nach ihrem Tod 2008 bzw. 2019 setzt der Verein seine wichtige Arbeit fort: Er hilft dabei, die Wünsche schwerstkranker Kinder zu erfüllen, unterstützt Klinik-Einrichtungen, Kinderhospizdienste, Pflegeeinrichtungen sowie Elternhäuser (z. B. bei der Anschaffung von Spielen oder Möbeln) und bringt zusammen mit Clowndoktoren die Kinder zum Lachen.
Weitere Informationen zur Arbeit des Vereins gibt es unter www.diesternschnuppen.de.

Bild oben ©2021 ESWE Versorgung – Torsten Urbich (l.) von „Die Sternschnuppen“ und Ralf Schodlok bei der Scheckübergabe vor dem Haupteingang der ESWE-Zentrale.

Foto oben ©2021 ESWE Versorgung

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost  lesen Sie hier.

Mehr Informationen zum ESWE-Energie-Manager finden Sie unter www.eswe-versorgung.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!