Entspannen und genießen bei hessischen Tapas, Salat mit Ziegenkäse oder Pommes tot-weiß. Die klassische Currywurst gibt es im Thermalfreibad natürlich auch.

Zwei Wochen nach Start in die Freibadsaison wurde am Montagvormittag im Thermalfreibad in Schlangenbad die Gastronomie offiziell eröffnet. Für das kleine aber feine Bistro im historischen Badehaus hat Bärbel Storch, Geschäftsführerin der Staatsbad Schlangenbad GmbH, die Wiesbadener Szenegastronomen des 60/40 gewonnen – beliebt und bekannt aus dem Kulturpark Schlachthof. Unter dem Namen 60/40_x_Thermalfreibad serviert das Team um Betriebsleiter Daniel Hilsenbeck den Schlangenbader Badegästen ab während der regulären Öffnungszeiten leckere Freibadklassiker wie Pommes rot weiß und Currywurst – oder hessische Tapas mit raffiniertem Twist.

„Mit dem Team des 60/40 haben wir genau die richtigen Partner für unsere Freibadgastronomie an Bord. Bei ihnen steht die Qualität der Zutaten im Vordergrund und genau das passt hervorragend zu unserem Thermalfreibad.“ – Bärbel Storch, Geschäftsführerin der Staatsbad Schlangenbad GmbH

Der Fokus der Küche liegt auf Produkten aus der Region, die in der Herstellung den Kriterien Bio, nachhaltiger Anbau und Tierwohlbedacht ausgewählt werden. So transportiert die kulinarische Partnerschaft die gesunden Werte des Kur- und Badeortes Schlangenbad, und stellt gleichzeitig eines der spannendsten und hochwertigsten Schwimmbadkonzepte im Rhein-Main-Gebiet vor. Die Eröffnung ist der Startschuss für einen ereignisreichen Sommer, der das idyllische Schlangenbad ganz oben auf die Ausflugsagenda setzt.

Täglich frisches Wasser

27 Grad warmes, täglich frisches Thermalwasser, ein angenehmes Klima, viel Grün und frische Waldluft – ein Besuch im Thermalfreibad am Schlangenbader Waldrand ist ein Urlaubstag – entspannend und heilsam zugleich. Passend dazu gibt es ein kulinarisches Angebot, das Körper und Geist stärkt. Im 60/40_x_Thermalfreibad bieten die Wiesbadener Gastronomen  gesunde Freibadgenüsse für Leib und Seele.

„Die Badegäste im Thermalfreibad schätzen das reine, täglich frische, wohltuende Thermalwasser. Das Verköstigungsangebot muss ebenso entsprechend rein und wohlschmeckend sein und das ist ab sofort definitiv der Fall.“ – Bärbel Storch, Geschäftsführerin der Staatsbad Schlangenbad GmbH

Das Konzep vom 60/40 ist simpel und wirkungsvoll: Ausschließlich ausgewählte regionale Produkte höchster Qualität werden für die Zubereitung der schmackhaften Burgern und der hessischen Klassiker verwendet. So erhält die Küchencrew das Fleisch für ihre Burger vom Bio-Hof Fischbach. Obst, Gemüse und Kräuter stammen von der Orangerie Aukamm in Wiesbaden, das Brot wird exklusiv für das 60/40 gebacken.

Vielversprechendes Sommerprogramm

Die Eröffnung des neuen Bistros  60/40_x_Thermalfreibad ist erst der Anfang eines vielversprechenden Sommers in Schlangenbad. Als attraktives Ausflugsziel und Tagesdestination hält der kleine Kur- und Badeort ein breites Veranstaltungsangebot für die kommenden Wochen parat. Ein Programm, das die vielen Facetten Schlangenbads aufzeigt: Von kulinarischen Picknicktagen mit Rheingauer Gourmetköchen über geführte E-Biketouren durch den weitläufigen, naturbelassenen Wald bis hin zum literarischen Genuss einer Lesung von und mit Sky Du Mont.

Bildergalerie von der Eröffnung

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Fotos ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus Schlangenbad lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Szenegastronomie 60/40 finden Sie unter

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!