Biebrich ist mit rund 39000 Einwohnern der einwohnerstärkste Stadtteil von Wiesbaden. Die Kita Jägerhof, Parkfeld und all die anderen werden den Ansprüchen hinten und vorne nicht gerecht.

Die Wartelisten der Kitas sind unter Umständen lang und ein Ausweichen auf andere Stadtteile schwer zu realisieren. Da freut es, wenn im Magistrat Einigkeit herrscht. Wiesbadens Sozialdezernent Christoph Manjura begrüßt es, nach Beschlussfassung durch den Magistrat am 23. Februar, dass am Standort Stettiner Straße 15 in Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. eine viergruppige Kita mit zwei Krippen- und zwei geöffnete Elementargruppen für insgesamt 56 Kinder entsteht. Wie im Rahmen der Sitzung verkündet wurde, wird die Projektgesellschaft GEVE Projekt Stettiner Straße 15 GmbH & Co. KG die entsprechende Liegenschaft erwerben um dort eine Kita zu errichten und diese an einen Kita-Träger zu vermieten.

„In Biebrich haben wir insbesondere im Krippenbereich noch einen großen Ausbaubedarf, denn oftmals ist der Ausbau eben auch immer eine Frage der verfügbaren Immobilien und Grundstücke.“ – Christoph Manjura, Sozialdezernent

Die Inbetriebnahme zum 1. Januar 2023 sei ein Gewinn für alle: für Biebrich und die Versorgungslage vor Ort aber auch für die Stadt. Die neue Kita sei ein weiterer Baustein, die Trägervielfalt in Wiesbaden – und damit eben auch ein vielfältiges, pädagogisches Angebot der Kinderbetreuung in unserer Landeshauptstadt – aufrechtzuerhalten, ist Manjura überzeugt.
Auch der Ortsbeirat Biebrich hatte in seiner Sitzung der Schaffung der neuen Kita-Plätze zugestimmt, so dass Manjura zuversichtlich ist, dass einer Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung ebenfalls nicht im Wege steht.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Auringen lesen Sie hier.

Offizielle Informationen über Wiesbadens Kindertagesstätten finden Sie im Internet unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!