Städtepartnerschaft – Wiesbaden pflegt seit vielen Jahren Beziehungen zu Städten in Europa, im Nahen Osten und in Lateinamerika. Die belgische Stadt Gent ist eine von Ihnen.

Sport vereint und Fußball erst recht und so wundert es nicht, dass die ersten Kontakte zwischen Wiesbaden und Gent auf eine Begegnung der Fußballmannschaften aus den Stadtverwaltungen zurückgehen. Standen sich die Team auf dem Platz als Gegner gegenüber, stand nach dem Spiel beim get together der freundschaftliche Austausch im Fokus. Weil es Spaß machte, trafen sie sich immer wieder und besuchten sich gegenseitig. 50 Jahre geht das jetzt so. Die Städtepartnerschaft ist mehrfach besiegelt.

„Gent ist eine Hafenstadt im Nordwesten Belgiens im Gebiet des Zusammenflusses von Leie und Scheldt.“ – Wikipedia

Zu diesem Anlass hatte Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und die Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel den Genter Gemeinderatsvorsitzende Zeneb Bensafia und die Vertreterin für Auslandsbeziehungen, Inge Willemsen zu einem Abendessen im Festsaal des Rathauses eingeladen, wie sie zusammen in einem kleinen Rahmen das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Gent und Wiesbaden gefeiert.

„Im Mittelalter war Gent ein mächtiger Stadtstaat. Heute ist die Universitätsstadt ein Zentrum kultureller Aktivitäten.“ – Wikipedia

Die Städtepartnerschaft zwischen Gent und Wiesbaden wurde am 4. September 1969 in Gent proklamiert. 25 Jahre später, am 4. September 1994, bekräftigten beide Städte erneut ihren Wunsch nach Zusammenarbeit und Partnerschaft mit einer Urkunde. Gent ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern. Mit rund 260.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt Belgiens, die sich etwa 50 Kilometer entfernt von Brüssel befindet.

„Es ist uns daher ein Anliegen, diese Partnerschaft zu intensivieren und auszubauen, wozu wir das Jubiläumsjahr nutzen möchten.“ – Stadtverordnetenvorsteherin Gabriel und Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Als Geschenk der Landeshauptstadt Wiesbaden erhält Gent einen von dem Wiesbadener Designer Bernd Brusgberg gestaltete Fahrradständer – analog der Fahrradständer vor dem Wiesbadener Rathaus. Der Fahrradstände in Form eines Fahrrades hat die Inschrift „50 Jahre Städtepartnerschaft Wiesbaden-Gent“. Einen zweiten Fahrradständer schenkt der Designer der Stadt Gent.

„Die verkehrsberuhigte Innenstadt ist bekannt für ihre mittelalterliche Architektur, etwa die Burg Gravensteen aus dem 12. Jahrhundert und die Gebäude an der Graslei, eine Reihe von Zunfthäusern am Leiehafen.“ – Wikipedia

Am Samstag, 7. September, tauschen sich Stadtverordnetenvorsteherin Gabriel und Gemeinderatsvorsitzende Bensafia zu Fachthemen aus. Die beiden Frauen besuchen gemeinsam das Internationale Sommerfest auf dem Schlossplatz, an dem auch Oberbürgermeister Mende teilnimmt. Ein Konzert im Kurhaus rundet das Besuchsprogramm für die Genter Gäste ab.

Eckdaten: Gent hat 260341 Einwohner und ist 156 qKM groß. Bürgermeister ist aktuell Daniël Termont.

Anders als bei den meisten Städtepartnerschaften, wird die Partnerschaft mit Gent nicht durch die Arbeit eines Partnerschaftsvereins unterstützt.Es bestehen regelmäßige Kontakte zwischen Wiesbaden und Genter Vereinen: Popchor Breckenheim, Wiesbadener Knabenchor und TV Breckenheim mit den jeweiligen Genter Vereinen. Seit zwölf Jahren besuchen außerdem die Biebricher Waden in Kooperation mit der DACHO Gent  Ledeberg zum Karneval.

Weitere Nachrichten über Wiesbadens Städtepartner lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite mit allen Wiesbadener Städtepartnerschaften finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!